Hier könnte Ihre Werbung stehen (728x90)

Jean Paul Gaultier und Amanda Lear

besuchen die neue Grand Show THE WYLD im Palast – Berlin!

Jean Paul Gaultier brachte das gestreifte Marine-Shirt in die Haute Couture, machte Madonna dank des von ihm designten, legendären Kegel-BHs endgültig zum Superstar und kreierte Parfumklassiker wie „Le Male“. Sängerin und Schauspielerin Amanda Lear wird als Disco-Ikone gefeiert. Die einstige Salvador Dali-Muse, die inzwischen auch als Malerin erfolgreich ist, steht am Tag nach ihrem Palast-Besuch (am heutigen Montag) gemeinsam mit Tänzern des Ballettensembles des Palastes bei der ‚Künstler gegen Aids‘-Gala im Theater des Westens auf der Bühne.

Das glamouröse Duo ließ es sich nicht nehmen, bei ihrem Berlin-Besuch im Palast die neue Grand Show THE WYLD zu sehen. Die 10,6 Million
en Euro teure Produktion wurde von Manfred Thierry Mugler und Roland Welke gemeinsam konzipiert und auf
die Bühne gebracht. Es ist die aufwändigste Showpro duktion außerhalb von Las Vegas.
Jean Paul Gaultier revolutionierte seit den 1980ern zusammen mit Thierry Mugler die Modewelt und entwarf ebenfalls Kostüme für Bühne (u.a. Madonna und Kylie Minogue) und Film (u.a. Luc Bessons ‚Das fünfte Element‘). Die Neugierde auf die Grand Show seines alten Weggefährten war naturgemäß groß: „Ich liebe diese Produktion, ihre Energie, die Farben und die magische Treppe. THE WY
LD ist modern, fabelhaft und atemberaubend zugleich. Ich würde liebend gerne für
eine der nächsten Palast-Shows designen.“ Amanda Lear wiederum nahm schon mal interessiert die durchtrainierten männlichen Tänzer des 60-köpfigen Ballettensembles unter die Lupe: „Ich schätze besonders die fantastischen Tänzer. Ich liebe diese Show.“ „Der Showbesuch dieser beiden Ikonen ist uns eine Ehre. Beim Berlinbesuch ist der Besuch des Palastes immer mehr ein ‚must‘, auch bei internationalen Gästen. Das sehen wir deutlich bei den Buchungen, nur vier Wochen nach der Premiere haben wir am Wochenende die Schwelle von 200.000 verkauften und
vorverkauften Tickets durchbrochen. Das ist ein noch nie dagewesener Erfolg und unterstreicht eindrucksvoll, dass der Palast die Nummer eins ist, wenn es um Unterhaltung in der deutschen Hauptstadt geht“, so Intendant Dr. Berndt Schmidt.

Foto: Manuel Krug

Über Redaktion 534 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.