Champagner TOP

Wiener Johann Strauß Konzert-Gala in der Residenz München

Monaco De Luxe Philharmonie

Wiener Johann Strauß Konzert-Gala am 11. Januar 2015 in der Residenz München

So mancherlei Einblicke in das abenteuerliche Künstlerleben offenbart ein Poesiealbum der besonderen Art – mit prächtigen Traumbildern, voll Herzenslust und Lebensfreude, zu dem die K&K Philharmoniker und das Österreichische K&K Ballett auf ihrer aktuellen Europatournee einladen.

Prognose: Kaiserwetter
Der Winter wird alles andere als trist: Seit 1996 zog Matthias Georg Kendlingers K&K-Kult-Klassiker „Made in Austria“ mehr als 950.000 Liebhaber in 16 europäischen Ländern in seinen Bann – Kaiserwetter inbegriffen!  »Es gibt Konzerte, auf die man sich vorbehaltlos freuen darf.« Schwäbische Zeitung

Mit liebenswertem Charme versprüht die „Wiener Johann Strauß Konzert-Gala“ frisches Lebensgefühl, Vitalität und Sinneslust. Glanzvolle Melodien aus dem schier unerschöpflichen OEuvre der Strauß-Dynastie garantieren österreichische Lebensart von ihrer verführerischsten Seite – beispielsweise die Walzer „Künstlerleben“, „Sinngedichte“ und „Rosen aus dem Süden“, die Polkas „Herzenslust“, „Leichtes Blut“, und „Feuerfest“, Kostbarkeiten wie „Traumbilder“, die „Künstler-Quadrille“, der „Egyptische Marsch“ und die Ouvertüre zur Operette „Der Zigeunerbaron“ – von den obligatorischen Sahnehäubchen „An der schönen blauen Donau“ und „Radetzky-Marsch“ einmal ganz abgesehen.

Europa-Tournee vom 22. Dezember bis 4. März 2015 – mit Konzerten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ukraine, in Luxemburg, Frankreich und Italien, in Dänemark, Norwegen, Schweden, Estland und Finnland.
Die einfallsreichen Choreographien von Viktor Litvinov (Staatsoper Kiew) bürgen zudem für höchst humorvolle wie nostalgische Auftritte des Österreichischen K&K Balletts – mitbegründet von der unvergessenen Gerlinde Dill, die diese Formation entscheidend prägte und überdies mehr als 20 Jahre die Balletteinlagen für das traditionelle Wiener Neujahrskonzert kreierte. Am Pult alternieren neben Matthias Georg Kendlinger die Wiener Dirigenten Martin Kerschbaum und Georg Kugi sowie erstmals auch Taras Lenko und Alexander Rumpf* – unverwechselbar K&K!
»Die K&K Philharmoniker beweisen, dass sie das Wienerische wunderbar beherrschen. Der satte Orchesterklang, das saubere Spiel im rasanten Tempo zeigen, wie gut die Musiker aufeinander eingespielt sind.« Leipziger Volkszeitung

* alternierende Besetzung – bitte beachten Sie die aktuellen Informationen auf www.dacapo.at

Foto: Da Capo/Lehmann

Über Redaktion 522 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*