Champagner TOP

VIEW Premium Selection in München

Messe im MVG Museum München

Zwei intensive und inspirative Messetage stehen für einen erneut sehr gelungenen Einstieg in die Saison Spring.Summer 16. Die vergangene VIEW Premium Selection präsentierte mit einem Portfolio von rund 300 ausgewählten Anbietern die ersten Kollektions- entwicklungen und Neuheiten für Fabrics, Additionals sowie Denim und Sportswear. Vertreten waren die führenden internationalen Weber und Hersteller, die Ihre Innovationen erstmals auf der VIEW präsentierten und erneut namhafte Konfektionäre und Marken nach München zogen. Die Bedeutung der Preview-Messe und dieses ersten Termins für die Branche bestätigt sich als zum absolut richtigen Zeitpunkt. Das einzig- artige Kollektions-Angebot dient den Designern und Einkäufern als wichtige Orientierung und Inspirationsquelle für die ersten Material- und Farbtrends der kommenden Saison, die die Basis für die Gestaltung der neuen Kollektionen legen.

Auch die beständige Zugkraft der VIEW für internati- onal etablierte Marken wurde durch die erneut sehr qualitative Besucherstruktur bestätigt. Das deutliche Besucherwachstum aus dem vergangenen Juli konn- te für die zweite Messe im MVG Museum nochmals leicht ausgebaut werden. Vor Ort waren die Ein- kaufsteams und Designer von Tommy Hilfiger, Calvin Klein, Lagerfeld, Baldessarini, Windsor, Hugo Boss, Marc Cain, Drykorn, Akris, Riani, René Lezard, MAC und LaLa Berlin neben Alberto, Gardeur, Marc O’Polo, s.Oliver, Comma und weiteren.

Wir sind mit einem Team von elf Leuten aus fast allen Produktlinien auf der VIEW vertreten, die den perfek- ten Einstieg in die neue Saison bietet. Mit den ersten Eindrücken und Inspirationen, die wir hier gewinnen, können wir mit vielen Ideen früh starten. Es geht hier in erster Linie um neue Qualitäten und Entwicklungen sowie Farbtrends, die wir in den PreCollections se- hen und die uns den roten Faden für die Kollektion liefern. Wir erwarten hier keine fertigen Kollektionen, sondern suchen nach den aktuellen Entwicklungen, die wir in die Erstellung der Protos übernehmen. So- mit können wir dann auf der MUNICH FABRIC START schon in die Finalisierung und Verdopplung gehen“, sagt Jochen Vits, Purchasing Manager bei Brax.

Erstmals präsentierten Design Studios zu diesem frü- hen Termin ihre Neuheiten im Print- und Patterns-Be- reich und rundeten das Portfolio auf einer Kreativflä- che ab. Vor allem das zu dieser Saison erweiterte Angebot an Denim und Sportswear Kollektionen fand großen Anklang. „Wir sind sehr überrascht, wie effektiv der Messeauftritt für uns hier ist. Das wichtigste Kriterium für uns war die Qualität der Besucher – und die hat an beiden Messetagen mehr als überzeugt. Die einmalige Location macht die Veranstaltung darü- ber hinaus zu etwas Besonderem.“, resümiert Norbert Hinderberger von Candiani SpA auf Ausstellerseite.

Die Veranstalter sind dank des großen Anklangs und der durchweg positiven Stimmung mit der Entwick- lung und Ausrichtung der VIEW als Preview-Konzept der MUNICH FABRIC START mehr als zufrieden. „Es ist uns gelungen, innerhalb sehr kurzer Zeit das Port- folio zu verdoppeln und dahingehend auszubauen, verschiedene Produktgruppen zu bedienen. Über den großen Zuspruch dieses ergänzenden Konzep- tes freuen wir uns sehr und sehen großes Potential für die langfristige Etablierung und Weiterentwicklung der VIEW als Ergänzung zur MUNICH FABRIC START. Wir werden die VIEW kontinuierlich weiter hegen und pflegen, auf unsere bewährte Art und so wie wir das können – we love VIEW“, sagt Wolfgang Klinder.

Trends Spring.Summer 16
Bei den Stoffen steht ein besonderes „Touch & Feel“ weiter stark im Fokus, mit sehr soften Ausrüstun- gen. Erste Material-Trends kristallisieren sich bereits heraus. Jacquards sind ein großes Thema in beina- he allen Kollektionen und in entsprechend kreativen Umsetzungen, von abstrahierten und geometrischen Mustern über florale Dessins bis hin zu Ethno-inspi- rierten Mustern und Minimaldessins. Im Denim- und Sportswear-Bereich sind die extrem unterschiedli- chen Wünsche der Designer deutlich wieder zu fin- den. Von super soft in hell bis trocken und stabil in raw Indigo. Hinzu kommen besonders unterschied- liche Leichtgewichte für Sakkos und Blazer. Und er- neut viel Jersey für eine sportive Umsetzung in der Konfektion. Für volumigere Looks gibt es ein großes Angebot an gebondeten Materialien mit interessan- ten Materialpatchings. Die Farbpallette erstreckt sich von Weiss-, Beige-, Grau- und Naturnuancen in den Fonds über Pastelle bis hin zu kräftigen Sportswe- artönen. Neon in Orange, Pink und Gelb finden wir punktuell in Mustern und Rapports wieder. Weiter gut besprochen werden Blau- und Indigotöne, auch in gewaschenen Optiken.

Zur kommenden MUNICH FABRIC START von 2. bis 4. Februar 2015 werden rund 950 internationale Aus- steller erwartet, die in den voll ausgebuchten Hallen zum Start der internationalen Stoffmessen für die Sai- son Spring.Summer 16 ein vielfältiges Portfolio prä- sentieren. Auch die BLUEZONE am 2. und 3. Februar ist mit rund 80 Ausstellern, darunter die führenden eu- ropäischen Denim-Weber und Finisher neben markt- starken Neu-Ausstellern, erneut ausgebucht. Damit ist sie so stark besetzt, wie nie zuvor.

Alle weiterführenden Informationen zur VIEW sowie zur kommenden MUNICH FABRIC START finden Sie auf den Webseiten www.viewmunich.com und www.munichfabricstart.com

Die nächste VIEW Premium Selection zum Einstieg in die Saison Autumn.Winter 16/17 findet am 14. und 15. Juli 2015 im Münchner MVG Museum statt.

Über Redaktion 522 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*