Interview mit Kinihasn

Kinihasn Duo

[youtube id=“J8LcFUifu8Q“]

 

Seit wann bist Du schon als Musiker tätig?
Sarah: Richtig viel Musik mach ich seit ca. 5 Jahren, allerdings spielt Musik schon seit der Schulzeit eine sehr große Rolle für mich.
Kathi: Im Alter von fünf Jahren hab ich mit dem Hackbrett angefangen, später bin ich auf Trompete umgestiegen – seither begleitet mich dieses Instrument

Wie bist Du damals dazu gekommen?
Sarah: In der Grundschule hat sich mein Interesse für Musik entwickelt und wurde dann im musischen Gymnasium stark vertieft.
Kathi: das Hackbrett musste ich lernen, weil es bei uns zu Hause rumlag, das musische Gymnasium hat mich auch nachhaltig geprägt.

Welche Stile haben Dich beeinflusst?
Sarah: Sehr viele verschiedene Stile –  das reicht von Jazz, Pop bis hin zu Klassik und zu regionaler Musik.
Kathi: zunächst die Volksmusik, eine ganze Weile die Klassik und erst sehr spät die Popmusik

Wie seid Ihr auf die Idee mit dem bayrischen Cover gekommen?
Kathi: das war naheliegend… die Stilrichtung  gibt es ja vorKinihasn Duo

Hast Du Vorbilder? Wer sind Deine Heroes?
Sarah: Soo viele (u.a. Ella Fitzgerald, Michael Jackson, Xavier Naidoo, Aretha Franklin, …)
Kathi: musikalische Helden meiner Jugend waren vor allem die Biermösl Blosn, Ringsgwandl und Haindling, was den Humor angeht bin ich großer Polt – Anhänger

Wem hast du das erste Autogramm gegeben und wo?
Sarah: Einem kleinen Mädchen bei unserem „Greg is back – A Cappella Konzert“

Was war bis heute Dein größter Erfolg?
S: „Schau doch ned so beys“
Kathi: natürlich unsere bayrische Coverversion von Meghan Trainors „All about that Bass“ und dass ich mit dem Hackbrett aufhören durfte

Wie hat Dich diese Zeit in Deinem Privatleben beeinflusst?
Sarah: Positiv. Ich bin sehr von meinem privaten Umfeld gestärkt worden.

Welches Sternzeichen hast Du und entsprichst du den Charakterzügen?
Sarah: Widder. Ein paar treffen tatsächlich zu
Kathi: Skorpion – naja, das müsste man mein Umfeld fragen – bin aber schon fast Schütze

Wen würdest Du gerne mal treffen?
Sarah: Monika Gruber – einfach a super Frau!
Kathi: den Monaco Franze – aber den gibts ja leider nimmer  – sonst wär ich mit ihm in die Oper gegangen

Welches Gerücht gibt es über Dich, was so gar nicht stimmt?
Sarah: Dass ich so klein bin
Kathi: ich krieg ja nie was mit von den Gerüchten ….

Hast Du eine Macke? Wenn ja welche?
Sarah: Oft ungeduldig. Meistens muss alles schnell bei mir laufen
Kathi: Bestimmt mehrere – mir selbst fallen sie aber schon gar nimmer auf
 
Was bedeutet für Dich Luxus?
Sarah: Mit meinen Freunden und Familie viel Zeit verbringen.
Kathi: Zeit haben für die schönen Dinge des Lebens

Was sind Deine Pläne für 2015?
Kathi:Wir wollen mit den Kinihasn Bayern unsicher machen

 

Über Redaktion 535 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*