Champagner TOP

Interview mit Tim Petersen

Interview mit Tim Petersen

Seit wann bist Du auf den RedCarpets von Deutschland?
Eigentlich noch gar nicht so lange, seit März 2014 werde ich selbst eingeladen, zugegeben hauptsächlich in Hamburg und Berlin. Also München, ich bin bereit…

Wie bist Du damals dazu gekommen?
Es kam durch Zufall, bei der letzten Berlinale wurde ich spontan gefragt, ob ich als Begleitung mitkommen möchte! Vorher hab ich bei einem bekannten Modeunternehmen selbst dafür gesorgt, dass Promis mit Kleidern ausgestattet werden.

Welche Stile haben Dich beeinflusst?
Mich hat gar kein Stil beeinflusst, ich bin so wie ich schon immer war und das soll sich auch nicht ändern.

Hast Du Vorbilder? Wer sind Deine Heroes?
Vorbilder hat jeder, zum Beispiel meine Mutter ist ein großes Vorbild für mich. Mein Hero ist Guido Maria Kretschmer ich finde ihn einfach klasse.

Wem hast du das erste Autogramm gegeben und wo?
Ich war in Frankfurt auf einem Event und am Tag danach war ich ganz sportlich unterwegs in der Innenstadt und wurde dann bei Rossmann angesprochen, ob ich Tim aus Hamburg bin und ob wir ein Bild machen können und ob ich ihr ein Autogramm gebe.

Was war bis heute Dein größter Erfolg?
Dort gibt es viele aber auf den richtig großen Erfolg warte ich noch.

Wie hat Dich diese Zeit in Deinem Privatleben beeinflusst?
Das ich Momente mit Freunden und meiner Familie noch mehr zu schätzen weiss, da ich viel unterwegs bin und da bleibt wenig Zeit für Freunde, Familie und Freizeit.

Welches Sternzeichen hast Du und entsprichst du den Charakterzügen?
Ich bin Löwe vom Sternzeichen her und ja die Charakterzüge eines Löwen passen zu mir.

Wen würdest Du gerne mal treffen?
Guido Maria Kretschmer

Welches Gerücht gibt es über Dich, was so gar nicht stimmt?
Das ich arrogant und oberflächlich bin. Stimmt nicht, Menschen die mich kennenlernen, sind immer beeindruckt wie „normal und locker“ ich bin und offen für vieles.

Hast Du eine Macke? Wenn ja welche?
Ohja, die habe ich – ich bin ein ziemlich ungeduldiger Mensch, dass heißt am Besten muss es sofort passieren, aber an dieser „Macke“ arbeite ich und es wird immer besser. Manchmal braucht man eben Geduld.

Was bedeutet für Dich Luxus?
Luxus bedeutet für Zeit mit meiner Familie und Freunden zu verbringen, das sind keine materiellen Dinge und diese kann man sich nicht kaufen. Natürlich ist auch mal schön shoppen zu gehen und da auch Geld ausgeben und nicht immer drauf achten zu müssen was etwas kostet. Aber in erster Linie ist für mich Zeit mit Freunden und meiner Familie purer Luxus.

Was sind Deine Pläne für 2015?
Pläne für 2015, dass ich noch mehr vor der Kamera stehen darf, im Januar werden die ersten Projekte ausgestrahlt! Darauf freue ich mich sehr….

 

Foto: Henriette Mielke

Über Redaktion 524 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*