The Elwins und Rah Rah

The Elwins und Rah Rah

Ein kanadisches Familientreffen der besonderen Art gibt es am 21. April in der Milla zu bestaunen. The Elwins und Rah Rah treffen aufeinander, um dem deutschen Publikum ihre Songs zu präsentieren und live zu beweisen, wieso sie mit zu den spannendsten Indie-Pop-Rock-Bands ihrer Heimat zählen.

Im März erscheint nach langer Wartezeit mit „Play For Keeps“ die zweite Platte vonThe Elwins. Wieder sind der Band zwölf  Indie-Pop-Songs gelungen, die nie ihre Wurzeln in den Sixties vergessen, an den Powerpop der Neunziger-Jahre erinnern und dabei doch etwas völlig Eigenständiges erschaffen. Führen ihre Konzerte The Elwins oft aus ihrer kanadischen Heimat weg – man gab in den vergangenen Jahren etliche umjubelte Konzerte in den USA, Europa oder China – so setzen sie daheim ganz auf ihre Wurzeln und so hat man die Platte in Kanada, zwischen Elternhaus und Studio aufgenommen.  Wieso sollte man auch großartig etwas ändern an der gewohnten Intimität der Geburtsstätte? – Diese Intimität merkt man dem neuen Album bei jedem Lied, in ihrem warmen und verspielten Sound an.

Die Kollegen von Rah Rah können mittlerweile bereits drei Alben aufweisen und legen im März mit ihrer neuen Platte „Vessels“ nach. Bisher brachten sie ihren gefälligen Indierock schon mit Bands wie Wintersleep, Minus The Bear oder Bedouine Soundclash auf die Bühnen. Daheim wurden Rah Rah bereits mit vielversprechenden Auszeichnungen wie „Best New Canadian Band“ oder „“Best New Alternative Band“ bedacht, jetzt machen sie sich schließlich daran, auch den Rest der Welt zu erobern. Ihre außergewöhnlichen Liveshows sollten ihnen dabei sicherlich helfen – die Multi-Instrumentalisten wechseln permanent zwischen allen verfügbaren Optionen hin und her, ein eindeutiger Lead-Sänger lässt sich bei dem Kollektiv ebenfalls nicht ausmachen und der Zuschauer weiß eigentlich nie so genau, worauf er seine Aufmerksamkeit denn nun konzentrieren sollte. Überfordernd ist ein Konzert von Rah Rah dennoch nicht, bei aller Intensität kommt vor allem der Spaß nicht zu kurz, den die Band Abend für Abend auf die Bühne bringt

Zwei Bands, die sich dem poppigen Indie-Rock verschrieben haben und live erst ihr volles Potential entfalten, das ihre sehr guten Alben anpreisen. Gemeinsam waren die Bands erst im vergangenen Jahr auf Tour und statten 2015 wieder einigen deutschen Städten einen gekoppelten Besuch ab. Wunderschöne Popsongs im Indiegewand, die zeitlos sind und sich nicht um kurzfristige Trends in der Musiklandschaft kümmern. The Elwins und Rah Rah sind gekommen, um zu bleiben und das werden sie im April in der Milla gemeinsam mehr als deutlich beweisen.

Über Redaktion 534 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*