Champagner TOP

Wiesnstimmung im Deutschen Theater beim Oide Wiesn Ball

Theater in Muenchen

„Ja, is‘ denn heit‘ scho‘ Wiesn?“ haben sich viele Passanten am 16. Januar in der Schwanthaler Strasse gefragt. Bis zur nächsten Wiesn sind es noch 244 Tage, aber viele können es gar nicht mehr erwarten. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat der Festring München am 16. Januar 2014. Februar im Deutschen Theater den „Oide Wiesn Bürgerball “ veranstaltet, der ganz im Zeichen bayerischer Tradition stand.

Festring-Präsident Karl-Heinz Knoll:  „Dies ist ein Ball für alle, die sich auf dem Oktoberfest engagieren und für alle, die die Tradition und das Flair des Oktoberfestes und speziell der Oiden Wiesn lieben“. Mehr als eintausend Wiesn-Fans kamen, getreu dem Ball Motto „Von der Lederhose bis hin zur Bürgertracht“,  in Tracht in das Deutsche Theater.

Empfangen wurden die Gäste im Foyer des Theaters mit einer zünftigen Wiesn-Musi von den „Achtaler Musikanten“.

Getanzt wurde in allen Räumen des Deutschen Theaters. Ob traditionelle Blasmusik, junge bayerische Musik, Heurigen-Musik oder auch Tanz-Musik und Schlager, für jeden Geschmack war etwas dabei.

Im Ballsaal spielten die Oktoberfestmusikanten unter der Leitung von Wolfgang Grünbauer und die Monaco Big Band zum Tanz auf,  auch OB Dieter Reiter und Bürgermeister Josef Schmid haben fleissig das Tanzbein geschwungen.

Das Programm war wie auf der Oidn Wiesn, Trachtler, Volkstanzgruppen, Schuhplattler und die singende Wirtin Gigi Pfundmair mit Wiener Liedern.

Grossen Beifall gab es für das „Narrhalla Traumschiff“, ein akrobatisches Showprogramm der Narrhalla Garde. Akrobatisch auch der Showtanz des Narrhalla Prinzenpaar Christina I. und
Andreas II.

Gefeiert und getanzt wurde bis weit in die frühen Morgenstunden.

Unter den Gästen: OB Dieter Reiter und Bürgermeister Josef Schmid, die Wiesn-Wirte Siegfried Able, Wiggerl Hagn, Günter Steinberg, Lorenz Stiftl und Toni Winklhofer, Wiesn-Ehrenrat Hermann Memmel, Hofbräu-Direktor Dr. Michael Möller, Manfred Newrzella (Verein Münchner Brauereien), Werner Steer und Carmen Baier (Deutsches Theater).

Ingeborg Hoffmann

Foto: Heinz Hoffmann

 

Über Redaktion 522 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*