Soul Kitchen zum 20-jährigen Bühnenjubiläum im Circus Krone

SOUL KITCHEN

Welche Münchener Band kann schon von sich behaupten, die Backstreet Boys, Gloria Gaynor, die Weather Girls oder Brian Ferry als Vorgruppe gehabt zu haben?

Die 9-köpfige Münchener Formation SOUL KITCHEN, die dieses Jahr am 16.05. im Circus Krone ihr 20-jähriges Jubiläum feiert, kann das.

Gegründet wurde die international erfolgreiche Band im Jahre 1995 von dem Bassisten und Manager der Gruppe, Stefan Köhl und dem Münchener Keyboarder/Pianisten Oliver Ringleb. Beide kannten sich von ihrer Arbeit an der Musikschule Ohrwurm und der Band „Definitely Soul“, wo sie gemeinsam spielten.

Der Wunsch nach einer Professionalisierung ließ die beiden eine neue Band gründen. Ringleb und Köhl suchten gemeinsam in der Münchener Musikszene nach geeigneten Musikern und verbrachten viel Zeit mit Castings, um ein möglichst homogenes Team zusammenzustellen.

In der Anfangszeit von SOUL KITCHEN war die Besetzung noch stark an den damals sehr populären Musikfilm „Die Commitments“ angelehnt. Neben einem farbigen Sänger gab es in der Erstbesetzung deshalb auch noch zwei Background Sängerinnen.

Um mehr Abwechslung zu bieten, wurde dieses Konzept jedoch bald geändert und bis heute arbeitet die Band mit einer Doppelspitze, bestehend aus einer Sängerin und einem Sänger.

Bereits ein Jahr nach Gründung, spielte SOUL KITCHEN das erste mal im Ausland und begeisterte während einer großen Tournee durch Südchina jeden Abend Tausende Chinesen mit ihrer Musik. Ein besonderes musikalisches Highlight war dabei Oliver Ringlebs in der Landessprache gesungene Version eines bekannten chinesischen Volksliedes.

Mittlerweile spielte die Band bereits Konzerte in der marokkanischen Steinwüste (inkl. eines mittäglichen Soundchecks bei 50° C), auf Almhütten in 2000m Höhe, Poloplätzen auf Mallorca, mehrfach auf dem „Traumschiff“ oder als Stargast der „Millionaire’s Fair“ in Moskau und Nizza.

Zu dem wurden im Laufe der Jahre sieben CD-Produktionen und eine Live-DVD veröffentlicht.

In Moskau, wo die Band regelmäßig zu Gast ist, kam es zu einer witzigen Begegnung, als Ringleb die Sängerin der Vorgruppe ansprach und ihr sagte, daß Ihre Stimme sehr viel Ähnlichkeit mit der von Gloria Gaynor habe. Als die Dame daraufhin sagte, dass sie Gloria Gaynor sei, waren die Lacher natürlich ganz auf ihrer Seite. Mit einem gemeinsamen Glas Krim-Sekt in der Garderobe wurde gleich im Anschluss eine neue Freundschaft besiegelt.

Ein einschneidendes Ereignis und Schicksalsschlag in der Bandgeschichte war der völlig unerwartete und plötzliche Tod des Posaunisten Roberto Mandruzatto kurz nach dem 10-jährigen Jubiläum der Band im Jahr 2005.

Nachfolger wurde in Hans-Heiner Bettinger gefunden, der seither als festes Mitglied in der Band spielt.

Im Sommer 2013 verließ Gründungsmitglied und Saxophonist Thorsten Skringer nach 17 gemeinsamen Jahren die Gruppe. Ihn zog es zog nach Köln, wo er ein Engagement bei der Band von Stefan Raab’s „TV-Total“ annahm.

Das musikalische Konzept der Band ist von Anfang an und bis heute das gleiche:

Songs nachzuspielen, die das Publikum kennt und liebt!

Im Gegensatz zu den meisten Cover-Bands, die versuchen, alle Songs möglichst originalgetreu zu spielen, hat SOUL KITCHEN seinen Versionen jedoch stets eine eigene Note gegeben.

Zum Teil wurden und werden ganze Parts hinzugeschrieben, die Arrangements mit Horns aufgepeppt und Platz für ausgedehnte Solo-Features geschaffen. So entstand ein Sound, der bis heute einzigartig ist, der stets frisch wirkt und der SOUL KITCHEN von allen anderen Bands abhebt.

Das Ziel aus den Anfangstagen, zu einer der führenden Partybands Europas zu werden, ist längst erreicht. SOUL KITCHEN hat bis heute weit über 800 Konzerte auf der ganzen Welt gespielt. Die Band verkauft gute Laune pur und das Publikum spürt genau, dass diese, ebenso wie die frische Spielfreude echt ist. Auch spielt SOUL KITCHEN immer und zu 100% live und stellt sich damit Trends anderer Bands entgegen, wo Sequenzer und Computer eingesetzt werden. So ist jedes Konzert für die 9 Musiker/innen jedes Mal eine neue Herausforderung mit immer neuen Rahmenbedingungen.

Der technische Ablauf der Show wurde dank des festen Toningenieurs Daniel Zweig und des Bühnenmanagers Max Walch so weit professionalisiert, dass die Band bei vielen Veranstaltungen keinen Soundcheck mehr braucht – was vielen Veranstaltern extrem entgegenkommt.

Auch die Ökobilanz von SOUL KITCHEN kann sich sehen lassen. Wenn nur irgend möglich wird mit der Deutschen Bahn zum Veranstaltungsort gefahren und das Auto kommt nur zum Einsatz, wenn es logistisch nicht anders geht.

Alle Bandmitglieder sind Profimusiker. Jeder hat im Laufe der Jahre auch zusätzlich eigene musikalische Projekte verwirklicht oder sich ein weiteres musikalisches Standbein geschaffen:

Stefan Köhl ist nach wie vor geschäftsführender Gesellschafter der Ohrwurm-Musikwerk GmbH sowie Dozent für Gitarre am Pestalozzi-Gymnasium in München

Jan Zelinka gründete und leitet die Schlagzeug-Schule „Drum & Beat“ in München-Pasing

Wolfgang Vetter hat neben zahlreichen solistischen Produktionen unter dem Namen „André Carol“ einen eigenen Musikverlag, ein Label und Digitalvertrieb gegründet

Hans-Heiner Bettinger ist Dozent für Posaune an der Hochschule für Musik in München und Regensburg

Christian Schwarzbach hat 2 Soloplatten veröffentlich und spielt zahlreiche Konzerte mit seinem eigenen Rocktrio

Oliver Ringleb hat neben der Veröffentlichung seiner beiden Solo-CD´s eine eigene Klavierschule in Haidhausen eröffnet

Auch die beiden aktuellen Sänger Alana Alexander und John Garner III. unterrichten in ihrer neuen Heimat Stuttgart, wo sie nach ihrem Umzug aus New York leben

Max Merseny, der Shooting Star der Münchener Jazzszene, ist das neue, junge Gesicht am Saxophon ab Januar 2015.

20 Jahre Band sind eine lange Zeit, doch SOUL KITCHEN ist noch lange nicht müde und es gibt auch in der Zukunft noch so manche musikalische Schlacht zu schlagen. Heute spielt die Band neben den Soul- und Funk-Klassiker von James Brown, Kool & the Gang und Earth Wind and Fire auch viele aktuelle Hits von Bruno Mars, Adele, Rihanna, etc..

Genau diese Mischung aus alten und neuen Songs begeistert nach wie vor das Publikum.

Über Redaktion 528 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*