100 ausgezeichnete Gasthäuser in Bayern – Regional. Saisonal. Original

Otmar Mutzenbach Helmut BrunnerAm 13. Juli 2015 haben Ulrich N. Brandl, Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Bayern e.V., Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und Verleger Michael Volk, den Genuss-Reiseführer „100 ausgezeichnete Gasthäuser in Bayern – Regional. Saisonal. Original“ im Weissen Bräuhaus in München vorgestellt. Brunner: „Mit diesem Buch wollen wir der bayerischen Wirtshauskultur ein besonderes Gesicht verleihen.“

Dieser Genuss-Reiseführer stellt mit informativen Texten und appetitanregenden Fotos 100 ausgezeichnete Gasthäuser in Franken, Bayerisch-Schwaben und Altbayern vor. Dabei bleibt es aber keineswegs bei einem Blick in die Küche und auf die Speisekarte, er öffnet auch die Augen für historische Gebäude, individuelle Besonderheiten und Ausflugsziele.

Brandl: „Das Buch ist ein MUSS für jeden der „echt“ gutes Essen schätzt.“ Er betont, dass ein gutes Wirtshaus speziell im ländlichen Raum besonders wichtig ist. „Wo Wirtshäuser leben können, hat auch der ländliche Raum eine Chance, wo die Wirtschaft stirbt, stirbt der Ort“ so Brandl. Brandls bayerisches Lieblingsgericht ist übrigens Wammerl mit Kartoffelknödel und Sauerkraut.

„Regional. Saisonal. Original.“ – das ist nicht nur das Konzept des Qualitätssiegels „Ausgezeichnete Bayerische Küche“, so lautet auch das Motto der ausgezeichneten Wirte. Alle sind mit Leib und Seele Gastgeber, denen es wichtig ist, mit heimischen landwirtschaftlichen Qualitätsprodukten zu arbeiten. Sie setzen auf alles, was Bayern kulinarisch auszeichnet, und leisten mit ihrem nachhaltigen, ökologischen Wirtschaften auch einen Beitrag zur Förderung und zum Erhalt der Natur- und Kulturlandschaften.

Auf der Gastro-Regio-Plattform http://www.wirt-sucht-bauer.de werden Gastronomen mit Lebensmittel-Produzenten aus ihrer Region zusammengebracht, um so die Idee einer, von Regionalprodukten geprägten, Küchenkultur in die Tat umzusetzen.

Brunner hebt hervor, dass immer mehr Verbraucher bereit sind für regionale, höchste Qualität auch einer höheren Preis zu zahlen. Brunner: „Höchste Qualität erfordert auch einen fairen Preis.“ Am liebsten mag es Brunner wenn er mit der Familie zu Hause grillt „gerne auch mal Reh und oder bayerischen Schweinebraten aus der Region und dazu am liebsten Gemüse aus dem Garten meiner Frau“.

Wirt Otmar Mutzenbach vom Weissen Bräuhaus ist stolz auch zum Kreis der 100 ausgezeichneten Gasthäuser zu gehören. Auch er bezieht seine Produkte ausschließlich aus der Region. Die Eier liefert Eier Renner aus Walpertskirchen bei Erding. Die Hühner werden mit frisch geschrotetem Getreide und Mais aus eigenem Anbau gefüttert. Das Gemüse kommt von Weisl aus Ismaning und die täglich frischen Weisswürste vom Familienunternehmen Ott aus Engelsberg-Wiesmühl/Alz.

Die Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ ist ein Qualitätssiegel für echte bayerische Spitzengastronomie, das vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband vergeben wird.

100 ausgezeichnete Gasthäuser in Bayern, 232 Seiten Hardcover, Euro 19,90, ISBN 978-3-86222-172-1

Ingeborg Hoffmann

Über Redaktion 531 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*