King of Rock’n’Roll beim Country-Fest in der Geyerwally

P1000243Die Gastwirtschaft Geyerwally steht in einem der ältesten und traditionsreichsten Biergärten Münchens. Im Biergarten mit bedientem und SB-Bereich  finden unter alten Kastanien 380 Gäste, im Gasthaus mit den geblümten Fensterläden weitere 150 Gäste Platz.  Der angrenzende Spielplatz ist ideal für Familien, Parkplätze sind vorhanden.  Auch an die Sportfans wurde gedacht, zwei große Bildschirme übertragen alle Fußballspiele und sonstige Sportereignisse. Die Küche ist bayerisch authentisch, bodenständig und saisonal.

Wirtin der Gaststätte ist seit März 2015 die 29-jährige Restaurant-Fachmeisterin Christine Zierer. Sie betreibt auch, gemeinsam mit ihren Eltern Marion und Max,  „Zierer’s Karussellbar“ auf dem Oktoberfest und dem Frühlingsfest. Opa Max hat das Karussell erfunden  und von einem italienischen Karussellbauer bauen lassen. Die Eltern von Oma Hildegard stammen aus der Gastronomie, sie waren Wirte des Bürgerbräukellers in München. Christine Zierer wird auch in der Geyerwally von ihren Eltern unterstützt.

Mittlerweile kommen die zahlreichen Stammgäste aus ganz München und der Region. Besonders sind die diversen Feste mit Livemusik in der Geyerwally, so auch das „Country Fest“ am 22. August 2015. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen war der Biergarten schon am frühen Nachmittag bis auf den letzten Platz belegt. Die Gäste wurden von Country Musik aus den Lautsprechern empfangen. Der Küchenchef hatte für den Tag, passend zum Motto, diverse „Country-Schmankerl“ kreiert. Neben diversen Steaks stand auf der Speisekarte zum Beispiel ein XXL-Texas-Burger mit Speck, geschmolzenem Käse und „coleslaw“ (amerikanische Krautsalat aus Weißkohl, Möhren und einer cremigen Soße) und, als Hommage an die Südstaaten, „Catfisch auf Süsskartoffenpüree mit glasierten Frühlingszwiebeln“.

Am späten Nachmittag kam er dann – Elvis, der „King of Rock’n’Roll“ alias Shwan Vegvary. Er wurde 1996 zum besten Europäischen Elvis gekürt und hatte Elvis 1971 persönlich kennengelernt. Damals jobbte Shawn an einer Tankstelle und wurde bei einem Überfall schwer an der Wirbelsäule verletzt. Die Krankenhauskosten-Kosten konnte er sich nicht leisten. Elvis Presley erfuhr davon und hat die Rechnungen beglichen, wofür sich Shawn persönlich bedanken durfte. Geprägt von diesem Erlebnis lässt Shawn den King bis heute durch die Interpretation seiner Lieder weiterleben.

Begeistert wurden die Elvis-Songs von den Gästen im Biergarten mitgesungen und auf der Tanzfläche kräftig mitgerockt. Nach seinem Auftritt als Elvis haben „Shawn and Friends“ bis in die späten Abendstunden mit Oldies, Country, Blues und Rock’n’Roll unterhalten.

Einhellige Meinung der Gäste: „ Ein tolles Fest, sollte unbedingt wiederholt werden!“

Das nächste Fest mit Livemusik findet in der Geyerwally am 6. September statt:

Weinfest mit Live-Musik
11:00 bis 16:00 Uhr: Uwes Live Musik
16:00 bis 18:00 Uhr: Günther Grauer Show und Entertainment
18:00 bis 23:00 Uhr: Marty and his Rockin Comets

Dazu gibt es Zwiebelkuchen, den ersten Federweisen und noch vieles mehr.

Am 12. September spielt Uwe von 17:00 bis 23:00 Uhr zum Wiesn-warm-up

Ab 19. September können die Gäste bei der Geyerwally verschiedene Wiesn-Spezialitäten und dazu ein süffiges Hofbräu-Wiesnbier genießen

Ingeborg Hoffmann

Über Redaktion 534 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*