München hat einen neuen Christbaum

P1070531Der Christbaum wurde von der Gemeine Ruhpolding (6.800 Einwohner) gespendet, die sich bereits 2003 dafür beworben hatte. Als Dankeschön der Stadt darf sich die Gemeinde während der Adventszeit im Prunkhof des Münchner Rathauses präsentieren.

Die durch den Transport noch etwas zerzauste Fichte ist 4,5 Tonnen schwer, 26 Meter hoch und 130 Jahre alt. Im Morgengrauen kam sie auf einem Kranwagen am Marienplatz an und wurde von zehn Mann der Berufsfeuerwehr München aufgestellt.

Bürgermeister Josef Schmid (CSU) hat gemeinsam mit Ruhpoldings Bürgermeister Claus Pichler (SPD) die Weihnachtsfichte am 12. November auf dem Marienplatz offiziell präsentiert. Pichler betonte, dass der Baum einer der schönsten Bäume sei, die zur Auswahl standen. Durch den trockenen und heißen Sommer hätten natürlich alle Bäume gelitten. Für den sicheren Transport musste der Baum auf 4,40 Breite zusammengeschnürt werden. Deshalb würden sich die größeren, momentan hängenden Äste, wieder aufrichten, so Pichler.

Die Mitarbeiter des Baureferates haben bereits mit dem Schmücken begonnen. Zum Start des Christkindlmarktes am 27. November werden über 2.500 Lichter den Baum erstrahlen lassen.

Der Baum wird am 8. Januar 2016 wieder abgebaut und kann anschließend als Maibaum verwendet werden. Wer die Fichte haben will, kann sich an das Liegenschaftsamt der Stadt München wenden.

Ingeborg Hoffmann

Über Redaktion 537 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*