Interview Domtendo

Seit wann bist du auf Youtube aktiv?
Ich stelle seit dem 10. März 2010 Videos ins Netz

Wie bist du auf die Idee gekommen Youtube-Clips zu machen?
Ein sehr guter Freund, der etwas weiter entfernt wohnt, wollte mich damals ein „Pokémon“-Spiel spielen sehen. Da wir beide als Jugendliche nicht so viel Geld hatten, um uns zu treffen, beschlossen wir es über Youtube zu machen. Er war damals schon sehr früh auf die frische Let’s Play Szene gestoßen und zeigte sie mir. Dann nahm ich für ihn mein erstes LP auf.

Welches Ziel verfolgst du mit deinem Channel?
Das sind viele. Abendliche Unterhaltung für die Zuschauer, Leuten bei Schwierigen Stellen in Games helfen, zusammen ein unbekanntes Spiel erleben, indem mir Zuschauer Tipps geben und wir so eine gegenseitige Interaktion haben und nicht zuletzt ist es zu meinem Hauptjob geworden.

Hat Youtube deiner Meinung nach einen großen Einfluss auf die heutige Gesellschaft?
Auf die junge Zielgruppe definitiv. Bei Älteren eher weniger.

Und warum?
Weil auf Youtube hauptsächlich Content für Kinder & Jugendliche bereitgestellt wird.

Erkläre einer 70-Jährigen deine Arbeit!
Ich mache modernes Fernsehen. Der einzige Unterschied ist, dass es sich Computer oder Smartphone abspielt und alles etwas lockerer ist, da ich selbst bestimme, was ich meinen Zuschauern liefere.

Was zeichnet dich als Youtuber speziell aus?
Meine Synchros zu den Charakteren in den Games sind beliebt. Vor allem, weil ich dabei oft bewusst die Texte zweideutig verdrehe und meine eigenen Gespräche „erfinde“. Desweiteren meine Emotionalität, mein Fazit mitsamt einer Wertung im letzten Part und die oben erwähnten gemeinsamen Spiele, bei denen es viel Interaktion gibt.

Was war der Auslöser dafür, dass du mit Youtube Geld verdienst?
Na ja, erst hieß es, das geht gar nicht. Erst recht nicht mit meinem Content wegen Urheberrechten usw. Dann hieß es plötzlich, es geht doch. Wer würde schon „nein“ sagen, wenn man mit seinem Hobby, in das man täglich viel Zeit und Herzblut steckt, plötzlich Geld verdienen kann. Egal wie viel oder wenig es ist.

Würdest du Youtube als Macht bezeichnen und warum?
Nein. Aber einige Youtuber haben garantiert „Macht“ über ihre junge Zuschauerschaft. Einfach weil sich diese leicht beeinflussen lassen. Es liegt dann bei den Youtubern ob sie damit seriös umgehen oder nicht.

Was schätzen deine Abonennten besonders an dir?
Genau das, was mich auszeichnet (siehe oben).

Welche deiner Rubriken macht dir am meisten Spaß?
So viele habe ich ja nicht. Ich bin da noch sehr „klassisch“ und bleibe meiner Linie treu. Da gibt es im Prinzip nur die Let’s Plays, Nintendo Gaming News & die Top 10 Listen. Alle 3 Formate machen auf ihrer Art Spaß.

Wer sind deine Vorbilder?
Michael Jackson!

Was war als Kind dein Berufswunsch?
Tatsächlich hatte ich als Kind gar keinen Berufswunsch. Erst als Jugendlicher bekam ich Interesse am Beruf „Mediengestalter Bild und Ton“. So was ähnliches ist es ja dann auch im entferntesten Sinne geworden.

Inwiefern hat deine Karriere dein Privatleben beeinflusst?
Komplett. Meine langjährige Freundin lernte ich über Youtube kennen und ich bin auch soweit, dass ich sagen würde, ich bin durch Youtube zu einem anderen Menschen geworden. Früher war ich etwas schüchterner und zurückhaltender. Warum auch immer. Das ist jetzt nicht mehr so.

Welche Tipps würdest du einem jungen Youtuber geben?
Fang nicht für Geld an und habe Geduld. Bleib dir treu und versuch nicht das zu machen, was gerade alle toll finden. Sei etwas Besonderes und hebe dich dadurch ab.

Youtube hat mittlerweile höhere Zuschauerquoten als das TV. Wie wird sich das weiterentwickeln? Glaubst du, Youtube wird das Fernsehen irgendwann ganz ersetzen?

Ich halte es für möglich. Allerdings würde ich das nicht allein an Youtube fest machen. Es gibt ja auch andere Streaming Dienste, die häufig genutzt werden. Ich würde eher sagen, Webvideo wird das Fernsehen in naher Zukunft ablösen.

Wer ist dein Lieblings-Youtuber?
Kollege Gamexplain

Beschreibe dich selbst mit einem Wort!
Emotional

https://www.youtube.com/user/Geilkind

Über Redaktion 535 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*