Hier könnte Ihre Werbung stehen (728x90)

So stylish und sexy kann Strick sein

Münchner Designerin Karoline Schnepper präsentiert ihr In-Label Karlie King

Pool-13Wer hat nach dem langen Winter nicht Lust auf die neue Frühjahrsmode? Die Must Have-Pieces für die neue Frühahr/Sommer-Saison? Die Kollektion von „Karlie King“, vor allem die lässig-luxuriösen Hosen aus Strick des Münchner In-Labels. Strick?!? Und das im Frühjahr? Wer jetzt an altmodische Strumpfhosen oder an unförmige und nicht gerade vorteilhaft wirkende Leggings denkt, der liegt falsch! Körperbetont, luxuriös und sexy – das ist die Mode von Designerin Karoline Schnepper, die hinter dem angesagten Label steht. Die Münchnerin kreiert wahre „Zauberhosen“, die nicht nur gut aussehen und sich angenehm tragen (auch in den wärmeren Monaten des Jahres!), sondern auch kleine Pölsterchen einfach wegmogeln: „Ich nenne sie die „Antifett-Leggins“, lacht die Designerin, die vor fünf Monaten erstmals Mutter eines Sohnes wurde. „Durch den Stretch-Anteil kaschieren die Hosen leichte „Problemzonen“, formen eine elegante Silhouette der Beine und heben das Gesäß optisch an, so dass ein wahrer „Apfelpopo“ entsteht. Der Sitz auf der Taille verlängert die Beine zudem optisch und formt einen schönen Bauch. Die Hosen sind sehr elastisch und verhindern dadurch ein unschönes Ausbeulen an Knie und Po“, so Karoline Schnepper. Und sie sehen vor allem supercool aus! Neben dem Klassiker in Schwarz gibt es in dieser Saison auch Modelle in Gold, Silber und im angesagten Zebra-Print. „Ich selbst trage am Liebsten Hosen und nur selten Kleider und Röcke. Ich wollte eine Hose kreieren, die so körperbetont ist wie eine Jeans, aber eben keine Jeans ist. Das Material ist ganz leicht und angenehm zu tragen und lange nicht so wärmend wie Cashmere. Deshalb sind die Hosen auch für den Sommer ideal. Und für besonders heiße Tage gibt es Shorts und Röcke.“ Karoline hat für ihre Kollektionen einen eigenen Strick entwickelt, der eigens in Griechenland aus feinstem italienischen Garn produziert wird. „Wir machen Mode für die eigenständige und selbstbewusste Frau“, sagt sie. Und frau kann die Teile nicht nur – wie die herkömmlichen Leggings – beim gemütlichen Sofaabend tragen. Sie sind alltags- und vor allem auch ausgehtauglich: „Abends werden sie  – kombiniert mit hohen Schuhen – zum perfekten After-Work-Outfit“, so die Modemacherin, die ihren Traum von einem eigenen Label im Jahr 2013 in die Realität umsetzte und seit 2014 auch einen Store auf Mykonos betreibt. Preise für die coolen Hosen: Ab ca. 330 Euro, eine Shorts ist für 160 Euro zu haben, auch unter www.karlieking.com.

Auch Cambis zählt bereits zu Fan-Gemeinde von „Karlie King“: „Ein echtes Fashion-Piece“, lobte er. „Man kann die Hosen wunderbar kombinieren – sowohl für den Abend als auch tagsüber. Und sie sind nicht nur bequem, sondern zaubern auch eine schlanke Silhouette –  das ist es, was die Frauen mögen. Dank des besonderen Strickmaterials kann man sie nicht nur eine Saison, sondern das ganze Jahr tragen.“ Seine persönlichen  Trends für Frühjahr/Sommer 2016 – neben den Teilen von Karlie King? „Der Military-Camouflage-Look mit seinen Oliv- und Erdtönen  feiert ein Comeback. Der Trend geht weg vom klassischen Schwarz und hin zu verwaschenen Farben.“

Über Redaktion 506 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*