Wiesnzelt am Stiglmaierplatz

München steht in den Startlöchern für das Oktoberfest 2016. Doch auch fernab von all dem Trubel auf der Theresienwiese gibt es einige schöne Veranstaltungen, die definitiv einen Besuch wert sind.

DSC_5744Seit bereits 9 Jahren ist das „Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz etabliert als optimale Alternative zum Oktoberfest. Im historischen Löwenbräukeller startet vom 16. September bis zum 02. Oktober 2016 München’s angesagteste Oktoberfest-Party. Wer sich nun fragt, wieso bereits am 16. September gestartet wird, das ist der Frühstart-Termin für alle, die die erste Wiesn Maß vor allen anderen genießen möchten.

Für gemütliche Festzelt-Stimmung sorgen bayerische Schmankerl und original-Wiesnbier aus der Bräuerei Löwenbräu. Gefeiert wird zu angesagten Hits mit der Live-Band „Bergluft“ die garantiert zum Mitsingen verführt. Das „Wiesnzelt“ ist sowohl für Firmen und als auch Privatpersonen, die eine riesen Gaudi haben möchten, die perfekte Anlaufstelle.

Doch auch jeder Partylöwe findet sich an der richtigen Stelle. Im „Wiesnzelt“ Clubbing startet täglich ab 22.00 Uhr die legendäre After-Wiesn-Party. Angesagte DJs geben an den Plattentellern alles, was die aktuellen Charts und Schlager hergeben. Gefeiert wird hier grenzenlos ohne Sperrstunde.

WZ_BrotzeitbrettWer sich in diesen Tagen etwas gönnen möchte, ist mit exklusiven VIP-Paketen, die eine persönliche Betreuung und die Platzierung VIP-Bereich beinhaltet auf jeden Fall versorgt.

Also auf geht’s in „Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz hier gibt es für jeden einen Platz. Tickets gibt es bereits ab 10 Euro!
Lasst uns die Nacht zum Tag machen. Tickets sind verfügbar unter www.daswiesnzelt.de

P.S.: Das „Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz lässt sich nicht von den jährlichen Preiserhöhungen mitziehen. Die Maß-Bier erhält man hier bereits ab 9,90 Euro.

Über Markus Mensch 230 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*