Hier könnte Ihre Werbung stehen (728x90)

Ein bisschen Glitzer-Glitzer, ein bisschen Bussi-Bussi, ein bisschen Remmidemmi

ND8_3017_1920TFuerchAm Samstag, den 20. August war es wieder so weit: Familien, junge Feierlustige und die Münchner Schwulen-und Lesbenszene trafen sich auf dem Hans-Sachs-Straßenfest, um gemeinsam die lockere Atmosphäre zu genießen und auf die Freiheit anzustoßen. Im Rahmen des zweitgrößten Münchner Straßenfests verwandelte sich die Hans-Sachs-Straße in einen Schauplatz des bunten und fröhlichen Treibens, der den Feierlustigen bis in die späten Abendstunden jede Menge Gaudi, Schmankerl und ein vielseitiges Bühnenprogramm bot. Das schwule Straßenfest, dieses Jahr  unter dem französischen Motto „Liberté, Egalité, Fraternité“, wurde binnen weniger Stunden zu DER Partymeile, die die Besucher in Hochstimmung und exzessive Feierlaune versetzte.

ND8_3087_1920TFuerchZahlreiche Stände wie die Mplus Lounge machten aus der belebten Straße eine entspannte Flanier- und Partymeile und sorgten für jede Menge Unterhaltungsprogramm. Mit edlen, weißen Loungemöbel und großen Sonnenschirmen sorgte die Mplus Lounge für einen ganz besonderen Wohlfühl-Faktor und lud dazu ein, entspannt und bequem dem regen Treiben des Festes zu zusehen und nebenbei das ein oder andere Gläschen Wein des Y Sommeliers, Partner der Mplus Agentur, zu genießen. Für den Hunger zwischendurch gab es unter anderem O’s Curry mit deftiger Currywurst und Pommes. Passend zur prickelnden Stimmung wurden spritzige Sommerdrinks und Prosecco, von Sarah und Dominiks Proseccostand ausgeschenkt, der zum wiederholten Male die durstigen Münchnerinnen und Münchner begeisterte. Must-See waren unter anderem Künstler und Künstlerinnen wie Nilo, Melina Schmoll und Adrian Planitz, mit der die Mplus Agentur für tolle Stimmung und vielseitige Unterhaltung sorgte. Dies gelang vor allem durch die einfühlsame Stimme der japanischen Sängerin Nilo, die mit ihrer melancholischen Ballade und den einzigartigen Klängen der Bossa Nova Musik die Besucher des Straßenfests zum Nachdenken und Träumen anregte oder mit Melina Schmoll, bekannt als eines der  erfolgreichsten Marilyn Monroe Doubles, die auf ihre charmante Art für gute Stimmung sorgte. Ein besonderes musikalisches Schmankerl bot der Saxophonist Adrian Planitz, der mit seinem musikalischen Talent eine einzigartige Atmosphäre schuf und die Besucher selbst im strömenden Regen dazu brachte, auf der Straße zu tanzen.

Bilder: Tom Fürch

Über Markus Mensch 260 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*