Champagner TOP

Zur Wiesn – Ein straffes Dekolleté – ja bitte

astrid_dekolletteWer wünscht sich das nicht, ein straffes, faltenfreies und samtig weiches Dekolleté! Bald ist es wieder soweit, das Oktoberfest naht und damit rückt auch das Dekolleté in den Mittelpunkt. Wir Frauen wissen, nicht nur die Wahl des richtigen Dirndls beschäftigt uns, sondern auch unser Dekolleté wünschen wir entsprechend straff und faltenfrei. Mit einem Push-up kann Frau zwar tricksen, aber ich empfehle regelmäßige spezielle Fitnessübungen, die die Muskulatur im Brust-Arm und Schulterbereich effektiv stärken, dann klappt’s auch ohne Push-up…vielleicht 🙂 ! Die Haut im Dekolleté-Bereich ist leider sehr empfindlich und dünn und damit anfällig für Falten. Mit zunehmendem Alter wandelt sich dann leider nach und nach das Drüsengewebe in Fett um und die Brust verliert an Spannkraft. Hier kann man sehr gut mit gezielten Fitnessübungen dagegen halten, um den Prozess erheblich zu verlangsamen. Das Beste: mit minimalem Aufwand, es reicht schon, wenn sie sich bis zur Wiesn jeden Tag ein paar Minuten Zeit nehmen. Um den Erfolg langfristig zu sichern, sollten sie die ausgewählten Übungen je nach Zeit 2-3 Mal pro Woche für ca. 10 Minuten fortführen.

Ich habe Ihnen hier die effektivsten Übungen zusammen gestellt, – ein Powerpaket sozusagen, das garantiert für ein schönes Dekolleté sorgt. Starten Sie am besten noch heute, dann können Sie bis zu Beginn des Oktoberfestes noch viel erreichen. Sie benötigen jeden Tag nur ca 5-10 Minuten, je nach Wiederholungszahl. Sinnvoll ist es gleich am Morgen zu beginnen . Starten Sie durch im Bad, bevor Sie unter die Dusche gehen. Vorteil: im Bad befindet sich alles, was Sie für die Übungen für ein straffes Dekolleté benötigen. Ein großer Spiegel, damit Sie Ihr Miniworkout präzise und kontrolliert durchführen können und ein Handtuch (bitte kein Badetuch verwenden, ist zu groß). Das Handtuch drehen Sie ein, damit es etwas mehr Flexibilität beziehungsweise Elastizität bekommt. Und dann geht es auch schon los mit den Übungen, die vor allem den großen Brustmuskel ( lat. musculus pectoralis major), den kleinen Brustmuskel ( lat. musculus pectoralis minor) und Schulter – und Armmuskulatur im Visier haben.

Beachten Sie bitte bei allen Übungen:
Schulterbreiter aufrechter Stand, Füße parallel, Knie gestreckt, Bauchnabel nach innen saugen, Kopf langziehen (unsichtbaren Faden am Hinterkopf vorstellen), Blick geradeaus in den Spiegel, Schulterblätter tief nach unten in Richtung gedachter Gesäßtaschen ziehen (wie ein V), Handgelenke sind fest und stabil, in einer Linie mit den Unterarmen, Becken in einer neutralen Position und das Atmen nicht vergessen.

Astrid 2Bevor Sie beginnen, bitte zum Aufwärmen und zwischen den einzelnen Übungen die Schultern kreisen, achten sie dabei unbedingt auf die Kreisrichtung (3x nach vorne 7x hinten)

Handtuch mit angewinkelten Armen auf Brusthöhe halten und mit der Ausatmung auseinander ziehen. Dabei bitte darauf achten, dass die Ellenbogen nach außen oben schauen, Schulterblätter tief ziehen. Sie spüren die Muskulatur nicht nur im großen Brustmuskel, sondern auch zwischen den Schulterblättern, die sie gleichzeitig versuchen zusammen zu bringen. (10 x mit der Ausatmung ziehen, dann 5 Sekunden halten, 3 Wiederholungen)

Haltung verbessern (Brust raus, Bauch rein)

Astrid 3

Das Handtuch hinter dem Rücken mit gestreckten Armen greifen, Handinnenflächen zeigen zum Gesäß. Jetzt ziehen Sie da  Handtuch auseinander. Dies verbessert nicht nur Ihre Haltung, sondern glättet auch Ihr Dekolleté und sorgt für schöne Arme (10x mit der Ausatmung ziehen, dann für 5 Sekunden halten 3 Wiederholungen).

 

 

 

Hände pressen

Arme anwinkeln und auf Brusthöhe die Handflächen  schließen, dieastrid_dekollette Ellenbogen zeigen dabei leicht nach oben, so dass die Unterarme und Ellenbogen eine Linie bilden. Drücken Sie jetzt die Handflächen fest aneinander (10x mit der Ausatmung pressen, dann für 10 Sekunden halten und fest pressen, das ganze 3x wiederholen ( dies ist übrigens auch eine schöne Übung für zwischendurch, im Büro, zuhause, …)

Dieses kleine Mini Power Workout kann man natürlich auch sitzend auf einem Stuhl ausführen.

Liegestütze

Astrid_LiegestüzeLiegestützen sind immer die Übung erster Wahl, wenn es um die Stärkung der gesamten Brustmuskulatur geht. Achten Sie hier bei der Durchführung bitte darauf den Körper in einer geraden Linie zu halten, indem Sie den Bauchnabel fest nach innen saugen, sowie die Schulter und Rückenmuskulatur aktivieren. Vorteil bei Liegestützen, jeder kann sich seine Variante auswählen. So lassen sich  Liegestützen nicht nur auf dem Boden in zwei Varianten (schwere Variante mit gestreckten Beinen, leichte Variante mit abgelegten Knien) machen. Das Bad bietet weitere Möglichkeiten gerade für Anfänger den Körper in verschiedenen Schräglagen abzustützen am Waschbecken, Badewannenrand oder an einem Stuhl. Die Wiederholungszahl ist gerade zu Beginn individuell und hängt vom Trainingszustand jedes Einzelnen ab. Der Muskel sollte spürbar leicht brennen, dann stellt sich ein Trainingseffekt schnell ein und Sie können die Wiederholungen steigern.

 

Zusätzlicher Pflegetipp:

Wechselduschen regen die Durchblutung an und stärken somit das Bindegewebe,

pflegende Öle oder Masken mit Pflanzenextrakten (beispielsweise das Innere der Avocado 15-20 Minuten auf dem Dekolleté verteilen und einziehen lassen) verbessern die Feuchtigkeit und sorgen für ein samt-weiches Aussehen.

 

Spezialtipp:

Ich bin total begeistert von der Dermasence AHA Body & Face Lotion. Hier verspürt man schon nach dem ersten Auftragen eine Verbesserung des Hautbildes und erste, kleine Knitterfältchen verschwinden. Empfehlung abends vor dem Schlafengehen auftragen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und eine schöne Wiesn!

Das effektive Miniworkout, – damit Ihr Dekolleté auch auf Dauer ein Hingucker bleibt!

 

Über Astrid Förster 12 Artikel
Astrid Förster ist der Geheimtipp, wenn es um Fitness, Ernährung und Gesundheit geht. In ihrer langjährigen Tätigkeit in der Fitness-und Gesundheitsbranche hat sie ein breites Spektrum an Erfahrungen gewonnen, viele Trends kommen und gehen sehen. Die Personal Trainerin aus München hat es geschafft, selbst dem Thema Sport und Gesundheit kritisch gegenüber stehenden Menschen einen Weg aufzuzeigen, der Ihnen im weiteren Lebensweg eine dicke Portion mehr Lebensfreude beschert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*