Interview mit Jorge González

Der Laufsteg-Coach und Let’s Dance-Juror hat jetzt auch ein eigenes Parfum – und dreht demnächst seinen ersten Kinofilm

JORGE GONZALEZ
JORGE GONZALEZ

Wo immer er – auf schwindelerregend hohen High Heels – auftaucht,  versprüht er gute Laune: Laufsteg-Coach und  Let’s Dance-Juror Jorge Gonzalez. Ab sofort kann der gebürtige Kubaner auch sein eigenes Parfum versprühen: Das Multi-Talent hat mit Dobner Kosmetik zwei Düfte entwickelt, die er nun in seiner Wahlheimat Hamburg schon einmal vorstellte: „Jorge Gonzalez by Glamour & Heels“, so der Titel der beiden Düfte. Und der Name ist Programm, denn auch hier bleibt das Multitalent seinem Markenzeichen treu: Jeder Flakon der beiden Düfte, der „Edición Oro“ und der „Edicón Plata“ ist in Form eines High Heels gestaltet und dürfte somit vor allem auch alle fashionbegeisterten „Chicas“ erfreuen. Wir haben Jorge aus diesem Anlass in der Douglas-Filiale in Hamburg zum Interview getroffen und mit ihm über Düfte, Heidi Klum und sein erstes Kino-Projekt gesprochen.
Jorge, Sie sind ein echtes Multi-Talent. Erst eine Kollektion mit Hairstyling-Produkten, jetzt eine eigene Duft-Linie? Wie kam es dazu?
JG: Ich habe schöne Düfte schon immer geliebt. Als ich von Dobner das Angebot bekam, zwei eigene Düfte für Frauen zu entwickeln, habe ich mich wahnsinnig gefreut. Als ich dann gehört habe, dass die Flakons die Form von High Heels haben, habe ich natürlich sofort zugesagt! Die Flakons sind superstylish, in Form von High Heels mit kleinem Plateau. Einer ist Silber und einer Gold, das sind zwei Farben, die frau immer tragen kann. Die Flakons sind wahnsinnig dekorativ und dürfen ab sofort in keinem Badezimmer mehr fehlen.

Wonach riecht das Parfum von Jorge Gonzalez?
JG: Es gibt zwei Düfte für unterschiedliche Anlässe. Der eine ist ein eher leichter und blumig, er duftet wunderbar nach Rosen, Orangenblüten und Magnolien. Ein sehr weiblicher Duft, der Glamour versprüht. „Edicón Plata“ ist etwas intensiver, sehr sinnlich und geheimnisvoll, mit den Duftnoten Kaffee, Jasmin und Vanille. Er ist sehr sexy und feminin. Alle Chicas finden bei mir den passenden Duft für jede Stimmung und jede Lebenslage – versprochen!

Wie viel Jorge steckt denn in den Parfums?
JG: Es war Teamwork. Ich war in alle Arbeitsschritte sehr involviert: von der Kreation der Düfte bis hin zum Gestalten der Flakons und der Verpackung. Besonders viel Spaß hat es mir natürlich gemacht, nicht nur die Duftrichtungen, sondern auch die Form der High Heels zu entwickeln.

Es handelt sich um Damendüfte. Warum für die Damen und nicht für die Herren?
JG: Die Chicas stehen bei mir immer an erster Stelle (lacht). Und sie sind es, die High Heels tragen. Ich wollte immer schon etwas für die Frauen kreieren.  Aber auch die Männer können meine Düfte gerne ausprobieren. Er entfaltet sich auf jeder Haut anders.

Welche Düfte tragen Sie und zu welchem Anlass?
JG: Für mich ist es wichtig, dass ich mich in meiner Haut wohlfühle. Ein Duft muss dezent sein und zur Persönlichkeit und zur Stimmung passen. Ich gehe manchmal mit flachen Schuhen aus dem Haus, aber niemals ohne Parfum! Oft sagen die Leute: „Jorge muss hier gewesen sein. Es riecht noch nach ihm.“

Wie wichtig ist es, gut zu riechen?
JG: Sehr wichtig. Parfums geben mir auch ein Gefühl der Sauberkeit. Ich fühle mich dann wohl in meiner Haut.

Wie sieht Ihr Badezimmer aus?
JG: Das ist eine einzige Katastrophe (lacht). Es quillt über vor lauter Tuben und Dosen. Masken, Augencremes – ich muss einfach alles ausprobieren.

Was tun Sie alles für Ihre Haut? Hat diese vielleicht auch schon einmal eine Spritze gesehen?
JG: Nein, nie, höchstens mein Popo vielleicht (lacht). Ich versuche es, was das angeht, so natürlich wie möglich zu halten. Ich möchte nicht irgendetwas in meinem Gesicht haben – ausser mein Lachen. Ich treibe viel Sport. Ich esse alles, aber in Maßen. Ich habe immer positive Gedanken, das ist mein Jung-Geheimnis.

Sollten alle Männer Parfums tragen, und wenn ja, welche?
JG: Auf jeden Fall. Gut riechende Männer – das liebt doch jede Frau. Männer sollten genauso gepflegt sein wie Frauen. Es gibt heutzutage ja auch viele Kosmetikprodukte speziell für ihn. Viele Männer machen allerdings den Fehler und kaufen das falsche Parfum. Man muss einen Duft erst ausprobieren und ihn sich auf der Haut entfalten lassen. Es ist wichtig, dass der Duft zum Typ passt.

Sie waren bei GNTM Catwalk-Trainer. Wie gut können Sie und Heidi Klum sich noch riechen?
JG: Sehr gut. Heidi ist eine tolle Kollegin und wir haben wunderbar zusammen gearbeitet. Und sie hat immer sehr, sehr gut gerochen. Ich werde ihr auf jeden Fall ein Paar meiner neuen High Heels zuschicken.

Auf welche neuen Projekte dürfen sich Ihre Fans außerdem noch freuen?
JG: Bald geht es nach Holland, wo ich meinen ersten Kinofilm drehen werde. Darauf freue ich mich schon sehr. Mehr darf ich dazu noch nicht verraten.
Beide Düfte sind ab dem 17. Oktober 2016 exklusiv bei Douglas und Online unter www.shopglamourandheels.de zum Preis von 14.99 Euro (50 ml) erhältlich.

Bilder: StarPress

Über Markus Mensch 268 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*