Champagner TOP

Der bayerische Heilige Geist

Viel mehr als „irgendein“ neues Münchner Schickeria-Getränk sind der Vodka SPIRIT OF BAVARIA und der Gin SOUL OF BAVARIA vom Hersteller Münchner Spirituosen. Denn es handelt sich um Flüssiges eines echten Münchner Familienunternehmens mit Herz, Stil und ehrlicher Tradition seit 1907! Und das schmeckt man. Kein Wunder also, dass die Produkte im Trend liegen, was vielleicht auch daran liegen mag, dass sich ein gesellschaftlich wachsendes Bedürfnis an Individualismus handmade in Germany beobachten lässt. Die Leute zieht es hin zu originellen und deutschen Marken. Unbekannte Brands machen plötzlich HERMÈS & Co. mächtig Konkurrenz und kleine Fashion Labels stellen das Verlangen nach mehr Charakter zufrieden. Dieser rote Faden zieht sich inzwischen eben auch durch die Welt der Spirituosen!

spirit-of-bavariaDabei gehört die Herstellung von Alkohol schon seit 1907 zum Teil des landwirtschaftlichen Familienbetriebs der Familie Schlemmer. Nach dem Wegfall des Bundesbranntweinmonopols und dem damit verbundenen Ende der Brennerei, sollte die über hundert Jahre alte Tradition nicht sterben. So entschloss sich das jüngste Mitglied der Familie, Johannes Schlemmer (29), auf eigene Faust die Tradition weiterzuführen und Destillate aus Bayern zu erzeugen.

Warum soll guter Vodka nicht aus Bayern kommen?  Die Idee in die Tat umgesetzt, vereinen sich seitdem bester bayersicher Weizen aus der Landwirtschaft des Bruders und reinstes Wasser aus dem Mangfalltal zum Spirit of Bavaria. Und weil es nicht bei einem Produkt bleiben sollte, gesellt sich inzwischen der Gin als Soul of Bavaria zum Sortiment. Die Produkte gibt’s im Online-Shop auf www.muenchner-spirituosen.de, sind aber auch bei u. a. Collector’s Corner in der Augustenstraße, bei „Der Weinlieferant“ in der Sadelerstraße, dem Spanischen Fruchthaus am Rindermarkt oder in den Münchner V-Märkten erhältlich. In diesem Sinne: Auf den „Heiligen Geist“! Prost!

Bilder: Münchner Spirituosen

Über Stephanie Fischer 75 Artikel
Schnell war Stephanie Fischer vom Blick hinter den Kulissen während ihres Volontariats bei einer kleinen, selbstständigen TV-Redaktion fasziniert. Deshalb folgten nach ihrer Ausbildung zur Verlagskauffrau (Münchner Stadtmedien) Stationen bei u. a. G+J (ELTERN-Ratgeber), dem HÄFFT-Verlag inkl. PR-Fernstudium und der Pressestelle des Hotels Bayerischer Hof. Neben Monaco de Luxe ist Stephanie Fischer mit ihrem Kommunikationsbüro New Star Media in den Bereichen Redaktion, Lektorat und Kooperation tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*