24 HRS Olly Murs

olly-murs-album_copy-sony-music

Nachdem der sympathische Brite Olly Murs mit seinem ersten Nummer 1-Hit „Heart Skips A Beat“ seinen Durchbruch bei uns schaffte (2009 bereits bei X-Factor in England), dancen derzeit seine Fans zum aktuellen Song „You Don’t Know Love“ aus seinem neuen Album „24 HRS“ (erscheint am 11.11.) und wissen schon jetzt: Die zwei Jahre Wartezeit nach „Never Been Better“ haben sich gelohnt.

Dass seine Songs Gute Laune verbreiten ist spätestens seit „Troublemaker“ – mit Flo Rida, obwohl die beiden nie gemeinsam im Studio standen – oder „Right Place, Right Time“ bekannt.

Mit Demi Lovato an seiner Seite ging es mit „Up“ erneut in den Charts nach ganz oben. Kein Wunder, dass sich seine Albumbilanz spektakulär liest: von seinen vier bislang in Großbritannien veröffentlichen Alben erreichten drei die Spitze der UK-Charts, jeder Longplayer verkaufte sich dabei mehr als eine Million Mal. Und auch bei uns wurden seine Songs mehr als 22 Millionen Mal gestreamt und mit drei Gold- und zwei Platin-Awards ausgezeichnet.

Und auch auf „24 HRS“ befinden sich wieder jede Menge Nummern mit Hitpotenzial. So z. B. die Up Tempo-Nummer „Unpredictable“. Nicht zu leugnen ist eine gewisse Grundtendenz zum Boygroup-Feeling. Besonders „Love You More“ und „Back Around“ lassen an die N‘SYNCs und Backstreet Boys von gestern erinnern. „Grow Up“ kann sich als zweite Singleauskopplung genauso hören lassen wie „Years & Years“, aber die Pianoballade „Flaws“ toppt letztlich alles.

olly-murs-03_copy-sony-musicMit diesem letzten von insgesamt 12 Tracks ist Olly Murs ein gefühlvolles Meisterwerk gelungen.  

Olly Murs über 24 HRS: „Jede Zeitspanne von 24 Stunden ist anders. An manchen Tagen bekommst du gute Nachrichten und fühlst dich großartig. An anderen denkst du, alles geht schief oder du machst dich verrückt wegen der Familie oder der Arbeit.“
Album veröffentlichen reicht dem 32-jährigen natürlich nicht. Ausruhen kann man sich schließlich später. Deshalb kündigte der Songwriter seine bevorstehende UK-Tour an, wo er an 27 ausverkaufte Konzerte anknüpft mit vier Auftritten in der Londoner O2 Arena. In diesem Sommer spielte er übrigens als Special Guest von Take That vor 65.000 Zuschauern im Hyde Park in London. Jede Menge Kreeeischalarm inklusive!!!

Bilder: Sony Music

Über Stephanie Fischer 96 Artikel
Schnell war Stephanie Fischer vom Blick hinter den Kulissen während ihres Volontariats bei einer kleinen, selbstständigen TV-Redaktion fasziniert. Deshalb folgten nach ihrer Ausbildung zur Verlagskauffrau (Münchner Stadtmedien) Stationen bei u. a. G+J (ELTERN-Ratgeber), dem HÄFFT-Verlag inkl. PR-Fernstudium und der Pressestelle des Hotels Bayerischer Hof. Neben Monaco de Luxe ist Stephanie Fischer mit ihrem Kommunikationsbüro New Star Media in den Bereichen Redaktion, Lektorat und Kooperation tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*