Champagner TOP

Kino-Tipp Manchester by the Sea



Manchester by the Sea

Manchester by the Sea (Kinostart: 19.01.)

Manchester by the Sea

Das Drama Manchester by the Sea von Kenneth Lonergan schaffte es 2014 auf Hollywoods Blacklist der beliebtesten unverfilmten Drehbücher.

Nun ist es endlich soweit: am 19.01. wird das Drama in den deutschen Kinos starten und womöglich die eine oder andere Träne entlocken. Casey Affleck hatte dagegen allen Grund zur Freude. Für seine Rolle wurde er jüngst als Bester Hauptdarsteller (Drama) mit dem Golden Globe ausgezeichnet. Schon die Time Out New York befand, Affleck gehöre spätestens jetzt zur „Liga der Giganten“. Matt Damon, der ursprünglich als Schauspieler im Gespräch war, blieb übrigens als Produzent Teil des Projekts.

Außergewöhnliche Familiengeschichte

Story: Lee Chandler (Casey Affleck) ist ein schweigsamer Einzelgänger, der als Handwerker eines Wohnblocks in Boston arbeitet. An einem feuchtkalten Wintertag erhält er einen Anruf, der sein Leben auf einen Schlag verändert. Das Herz seines Bruders Joe (Kyle Chandler) steht still. Nun soll Lee die Verantwortung für seinen 16-jährigen Neffen Patrick übernehmen. Äußerst widerwillig kehrt er in seine Heimat, die Hafenstadt Manchester-by-the-Sea, zurück. Doch ist Lee dieser Situation und der neuen Herausforderung gewachsen? Kann die Begegnung mit seiner (Ex-)Frau Randi (Michelle Williams), mit der er einst ein chaotisches, aber glückliches Leben führte, die alten Wunden der Vergangenheit heilen?

Fazit von Monaco de Luxe

 über Manchester by the Sea

Verantwortung vs. Vergangenheit. Hier steht die Frage im Raum, was in einem selbst passiert, wenn man wirklich alles gibt und es doch nicht genug ist. Kenneth Lonergan erzählt in ruhigen und ebenso starken Bildern wie es ist, wenn sich durch ein tragisches Schicksal von heute auf morgen alles ändert. Ein Auf und Ab wie im echten Leben und damit ein Film, der berührt und gleichzeitig aufwühlt. Großes Plus: Kein Klischeegeplänkel, sondern eine ergreifende Geschichte mit authentischen Figuren. Natürlich muss man sich aber auf die Story stimmungsmäßig einlassen, um das sehr gute Drama zu fühlen.

Bilder: Universal Pictures International Germany

Über Stephanie Fischer 65 Artikel
Schnell war Stephanie Fischer vom Blick hinter den Kulissen während ihres Volontariats bei einer kleinen, selbstständigen TV-Redaktion fasziniert. Deshalb folgten nach ihrer Ausbildung zur Verlagskauffrau (Münchner Stadtmedien) Stationen bei u. a. G+J (ELTERN-Ratgeber), dem HÄFFT-Verlag inkl. PR-Fernstudium und der Pressestelle des Hotels Bayerischer Hof. Neben Monaco de Luxe ist Stephanie Fischer mit ihrem Kommunikationsbüro New Star Media in den Bereichen Redaktion, Lektorat und Kooperation tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*