Champagner TOP

Fashion Week Paris H/W 2017-2018

fashion week paris

Best of Fashion Week Paris

Monaco de Luxe zeigt auf eiem Blick wieder einmal nur das Beste der Fashion Week Paris Herbst/Winter 2017-2018

Schiaparelli

Fashion Week Paris
Schiaparelli

Jung und frisch ist der Auftakt in der diesjährigen F/S Kollektion bei Schiaparelli auf der Fashion Week Paris: Mit einem goldenen Käfig als Anhänger schreitet ein Model in einem riesigen Cape über den Catwalk, dessen farbenfroher Druck sofort ins Auge fällt. Auch die knallroten Stiefel mit Herzausschnitt lenken alle Blicke auf sich. Keine Frage – hier spiegeln sich dadaistische und surrealistische Einflüsse in der Kollektion wider.

Stickereien von Lotusblumen, Tigern und Drachen, aufgenähte Hände, aber vor allem der aufgedruckte Hummer erinnern an Schiaparellis Zusammenarbeit mit den Künstlern Salvador Dalí und Pablo Picasso. Ein besonderes Highlight ist das schulterfreie pinke Abendkleid mit Schlüsselloch-Ausschnitt. Passend dazu werden wieder Stiefel mit Herzformausschnitt getragen. Träume aus Organza umspielen die weibliche Silhouette und lassen hier und da ein wenig Haut hervorblitzen.

 

Patuna

Fashion Week Paris
Patuna

Die aufsteigende Modedesignerin aus Georgien hat zweifelsohne viele Talente: So war sie nicht nur schon im Teenager-Alter Gastgeberin zweier landesweit in ihrer Heimat ausgestrahlten TV-Formate, sondern begeisterte sich auch für Ballett, Schauspiel, Tanz, klassisches Klavier, Malerei und Pantomime.

Letzen Endes entschied sich die promivierte Zahnmedizinerin jedoch für einen völlig anderen Karriereweg: 2008 folgte sie dem Ruf ihrer wahren Leidenschaft und widmete sich fortan ganz der Mode. Sie ist Eigentümerin und Direktorin des Patuna Fashion House. Ihre Mode bietet sowohl Prêt-à-Porter als auch Haut Couture.

Am 23. Januar 2017 präsentierte sie in Paris ihre F/S Kollektion, die den Titel „All About Eve“ trägt. Die Inspiration fand sie während eines Besuchs in Versailles, als ihr die Idee vorschwebte, jedes Teil nach einem Stück des berühmten Schlosses zu entwerfen. Und das ist ihr zweifelsfrei gelungen: Glänzende Seide und schimmerndes Satin erinnern an den Spiegelsaal mit seinen 17 Fenstern und der einzigartigen Raumwirkung.

Die Farben der einzelnen Stücke spiegeln die imposanten Gartenanlagen in ihrer vollen Pracht wider. Und wie einst Eva im Garten Eden von einer Schlange verführt wurde, so hat auch Patuna auf nahezu jedes Teil eine Schlange aufgenäht – mal um das Dekolleté drapiert, mal locker um die Hüften geschwungen oder auch im Saum. Passend dazu schreiten die Mannequins mit sündig roten Lippen und avantgardistischem Augen-Make-up in Blau über den Laufsteg. Zum Schluss zeigt sich die Designerin selbst – in schlichtem Schwarz von Kopf bis Fuß. Und natürlich darf auch hier die Symbolfigur der Kollektion nicht fehlen.

Louis Vuitton

fashion week Paris
Louis Vuitton

Die dynamische Kultur New Yorks der 70er, 80er und 90er Jahre ist Dreh- und Angelpunkt der diesjährigen Herbst/Winter Herrenkollektion bei Louis Vuitton. Sie vereint sowohl Up- als auch Downtown, Künstler und Musiker, Freunde und Helden, ist sich Kim Jones, Louis Vuitton Men’s Artistic Director, sicher.

Die Kollektion huldigt eine Vielzahl an Stilen in New City. Die Inspiration stammt aus drei Jahrzehnten New York City Life und ermöglicht eine facettenreiche Sicht auf die Männlichkeit. So wundert es nicht, dass der Eindruck entsteht, als hätten Keith Haring, Jean-Michel Basquiat, Andy Warhol, Julian Schnabel oder Robert Mapplethorpe höchstpersönlich bei den Entwürfen Hand angelegt.

Was dabei herauskam auf der Fashion Week Paris, ist eine Silhouette der lässigen Eleganz: breite Hosen, eine entspannte Passform, exzellentes Schneiderhandwerk, gedeckte Farben und luxuriöse Stoffe wie Seide, Kaschmir, Leder oder Vicuñawolle.

Best of Video Fashion Week Berlin (hier)

 

Über Markus Mensch 186 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*