Mein Blind Date mit dem Leben – Filmpremiere in München

Mein Blind Date mit dem Leben
Weltpremiere im Mathäser Filmpalast

Filmpremiere mit Kostja Ullmann in München

MEIN BLIND DATE MIT DEM LEBENMein Blind Date mit dem Leben (ab 26.01. im Kino), Roter Teppich, enges Gedränge, Schauspieler unter sich und Monaco de Luxe mittendrin. Denn die Filmpremiere von „Mein Blind Date mit dem Leben“ im mathäser Filmpalast wollten auch wir uns nicht entgehen lassen. Schließlich wurde die Komödie von Marc Rothemund nur einen Steinwurf entfernt, im Hotel Bayerischer Hof, gedreht.

Erzählt wird in Mein Blind Date mit dem Leben, die beeindruckende Geschichte von Saliya Kahawatte, der als Jugendlicher sein Augenlicht verlor, aber sich seine Träume bewahrt hat. Neben den Hauptdarstellern Kostja Ullmann, Jacob Matschenz und Anna Maria Mühe ließ sich mit Alexander Held, Nilam Farooq und Kida Khodr Ramadan auch die weitere Besetzung gebührend feiern. Nur Johann von Bülow wurde von Moderator Jochen Schropp entschuldigt. Dafür tummelten sich die Produzentinnen Tanja Ziegler und Yoko Higuchi-Zitzmann, Moderatorin Janin Ullmann sowie Saliya Kahawatte persönlich unter den Premierengästen. Im Anschluss an die Vorführung wurde kräftig gefeiert. Wo? – Natürlich in der falk’s Bar des 5-Sterne-Hauses Bayerischer Hof.

Warmherzige Komödie

Story: Eine aufregende Karriere im Luxus-Hotel – das ist der langgehegte Traum von Saliya (Kostja Ullmann)! Doch für jemanden, der fast blind ist, könnte nichts unwahrscheinlicher sein: Aber seinen Traum aufzugeben, kommt nicht in Frage, und so schickt Saliya eine Bewerbung an ein 5-Sterne-Hotel – ohne sein Handicap zu erwähnen. Der Bluff funktioniert und er bekommt eine Stelle in einem Luxus-Hotel in München.

Niemand ahnt etwas von seinem Geheimnis, nur sein Kollege Max (Jacob Matschenz) erkennt bald, was es mit Saliya auf sich hat und hilft ihm, jede noch so schwierige Lage zu bewältigen. Wenn alle anderen Feierabend machen, übt Saliya bis in die Nacht die für seine Kollegen einfachsten Handgriffe, bis er sie „blind“ beherrscht. Doch als er sich in Laura (Anna Maria Mühe) verliebt und durch sie in eine unvorhergesehene Situation gebracht wird, scheint alles, was er sich vorgenommen hat, zusehends aus den Fugen zu geraten.

Kostja Ullmann im Interview zu Mein Blind Date mit dem Leben

Mein Blind Date mit dem LebenHast Du Saliya Kahawatte, auf dessen Lebensgeschichte „Mein Blind Date mit dem Leben“ basiert, vor den Dreharbeiten kennengelernt?
Ich habe sehr viel Zeit mit ihm verbracht, ihn mit Fragen gelöchert und im Alltag begleitet. Sali hat mir beigebracht, dass man trotz einem Handicap wahnsinnig viel schaffen kann. Dieser Mann setzt sich so viele Ziele und erreicht sie alle.

Gab es spezielle Vorbereitungen auf den Film?
Es ist schon eine Gratwanderung jemanden zu spielen, der im Alter von 15 Jahren fast erblindet ist. Mir wurden extra Kontaktlinsen angefertigt, damit ich nachvollziehen konnte, was es heißt, so wenig Sehvermögen zu haben.

Weiß man Dinge, die für uns normal sind, z. B. sehen können, mehr zu schätzen?
Auf jeden Fall. Sali sieht mit 5-10 % Sehkraft so gut wie nichts. Das ist so, als würde man durch eine sehr dicke Milchglasscheibe gucken. Und so eine ganze Hotelfachausbildung zu machen in einem Hotel wie dem Bayerischen Hof, das ist schon eine starke Leistung.

Wie war der Dreh im 5-Sterne-Hotel?
Ich würde sagen, es gibt schlimmere Orte als den Bayerischen Hof. Wir durften in einem so tollen Hotelbetrieb drehen, mit den Angestellten arbeiten und hatten wahnsinnig viel Spaß. Dafür sind wir unheimlich dankbar.

Der Hotelbetrieb lief währenddessen ja weiter. Waren längere Drehpausen an der Tagesordnung?
Der normale Betrieb hatte Vorrang, aber wir mussten nicht stundenlang ausharren bis zur nächsten Szene. Die Mitarbeiter haben auch hinter den Kulissen auf uns achtgegeben. Das ging Hand in Hand und hat ganz gut funktioniert. Deswegen freue ich mich über jeden Aufenthalt hier in München. Es ist, wie nach Hause zu kommen. Einfach familiär.

Das Buch zum Film gibt es (hier).

Fotos: Studiocanal Film

Über Stephanie Fischer 96 Artikel
Schnell war Stephanie Fischer vom Blick hinter den Kulissen während ihres Volontariats bei einer kleinen, selbstständigen TV-Redaktion fasziniert. Deshalb folgten nach ihrer Ausbildung zur Verlagskauffrau (Münchner Stadtmedien) Stationen bei u. a. G+J (ELTERN-Ratgeber), dem HÄFFT-Verlag inkl. PR-Fernstudium und der Pressestelle des Hotels Bayerischer Hof. Neben Monaco de Luxe ist Stephanie Fischer mit ihrem Kommunikationsbüro New Star Media in den Bereichen Redaktion, Lektorat und Kooperation tätig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*