Eröffnung der Rodenstock Ausstellung

Rodenstock Ausstellung
Birgit Nössing, Gregor Teicher und Karolin Kandler

Viele Brillenschlangen, glückliche Paare, ein Umzug und eine Verlobung!

„How We See the World“ VIPs feiern Eröffnung der Rodenstock Ausstellung in München. Bei diesem Kunst-Event hatten die VIPs den Durchblick! 150 Gäste kamen am Samstag ins neue MUCA (museum of urban and contemporary art) im Herzen Münchens (hier).

Rodenstock Ausstellung @ MUCA

Rodenstock Ausstellung
Florian David Fitz

Im neuen Kunst Hot Spot der Stadt gab es neben Street-Art ausnahmsweise auch Brillenkunst zu bewundern! Rodenstock eröffnete dort während der Brillenmesse „opti“ die Rodenstock Ausstellung „How We See the World“ (zu sehen bis 5. Februar). Das Brillenunternehmen feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen und die Ausstellung ist der Auftakt für das große Jubiläumsjahr.

Die Gäste, darunter zahlreiche prominente Brillenfans wie Florian David Fitz, Fashion-Expertin Cathy Hummels, Kunstturnerin Magdalena Brzeska, Moderatorin Karen Webb  und Top-Model Barbara Meier, konnten in die spannende Geschichte des Sehens eintauchen. Im Eingangsbereich parkte ein original Rodenstock Race Car aus den 70er Jahren, vor dem die VIPs sich fotografieren ließen. Im Museum konnten die Gäste dann insgesamt 50 Vintage-Brillen aus den vergangenen Jahrzehnten nicht nur bewundern, sondern auch aufprobieren.

Vintage-Brillen sind eine witzige Idee

Das gefiel vor allem auch Schauspieler Florian David Fitz: „Das mit den Vintage-Brillen ist eine witzige Idee“, meinte er schmunzelnd. „Die Brillen für die Frauen waren damals noch cooler. Meine Mutter hat früher solche Brillen getragen.“ Er ist selbst Brillenträger: „Schon seit meiner frühen Kindheit. Ich habe mit vor 13 Jahren die Augen lasern lassen, aber die Sehkraft hat sich wieder verschlechtert. Und eine Brille ist wie ich finde viel praktischer als Kontaktlinsen. Ich trage sie vor allem beim Autofahren und im Kino.“ Apropos Kino… Er arbeitet gerade an seinem nächsten Kino-Hit: „Ich schreibe gerade an einem neuen Drehbuch für einen Film, den ich mit Matthias Schweighöfer in die Kinos bringen werde. Arbeitstitel ‚100 Dinge’“.

Coole Brillen, coole Location – Rodenstock Ausstellung

Auch Cathy Hummels nahm die Vintage-Modelle genauer unter die Lupe: „Coole Brillen, coole Location“, lobte sie. „Ich habe -4,25 Dioptrien auf beiden Augen. Zu Hause, zum Beispiel beim Fernsehen, liebe ich meine Brille. Und mein Mann ebenfalls, denn auch er hat eine Brille“, so die Fashion-Expertin, die ohne ihren Mann Mats Hummels zum Event, Rodenstock Ausstellung kam.

Kunstturnerin Magdalena Brzeska sieht die Welt derzeit durch die rosarote Brille.  Sie hatte, neben ihrer bildhübschen Tochter Caprice(16), auch ihren Lebensgefährten Kai Schwarz (DJ und Musikproduzent) mitgebracht: „Das ist unser erster gemeinsamer München-Besuch“, erzählte sie. „Wir sind extra für dieses  Wochenende aus Ulm gekommen, wo Kai mittlerweile die meiste Zeit verbringt, neben Hamburg. Ich bin vor allem wegen der coolen Sonnenbrillen hier. Obwohl ich gestehen muss, dass ich mich immer sehr schwer damit tue, das richtige Modell zu finden. Aber vielleicht werde ich ja hier fündig“, lachte sie. Männer und Brille?  „Grundsätzlich ja“, meinte sie. „Man(n) sieht damit immer schlau aus.“

Moderatorin Karen Webb führte charmant durch den Abend – und bebrillt! „Ich bin leicht kurz kurzsichtig und trage gelegentlich Brille, manchmal auch in meinen Sendungen. Dann gibt es auch immer viele positive Zuschriften“, so die „leute heute“-Moderatorin, die selbst demnächst zwei Jubiläen zu feiern hat: „Wir feiern am 3. Februar 20 Jahre „leute heute“ und ich mein Zehnjähriges bei der Sendung“, erzählte sie.

Die Gäste begaben sich an diesem Abend auf eine spannende Zeitreise: Angefangen von der Gründung durch „Selfmade-Man“ Josef Rodenstock in Würzburg im Jahr 1877, über die glamourösen Werbekampagnen mit Stars wie Brigitte Bardot bis hin zum neuesten Modell, der Jubiläumsbrille „Meisterwerk“, die von der Street Art-Künstlerin Nora Gres live vor Ort in Szene gesetzt wurde. Und in Guckkästen konnten sich die Gäste davon überzeugen, wie es sich anfühlt, -5 Dioptrien zu haben.

Brillen sind cool und wieder total angesagt

… so Top-Model Barbara Meier. „Viele Stylisten und Visagisten tragen heute Brille. Ich selbst besitze viele Sonnenbrillen.“

Rodenstock Ausstellung
Barbara Meier

„Rodenstock hat in diesen 140 Jahren konsequent auf Mut zu Innovationen, auf deutsche Ingenieurskunst und höchsten Qualitätsanspruch gesetzt“, so Gastgeber Oliver Kastalio, der CEO von Rodenstock, der gemeinsam mit Kilian Manninger (Kommunikations-Chef Rodenstock) die Gäste begrüßte. „Rodenstock hat Geschichte geschrieben und wird es weiter tun.“
Seltener Gast auf dem Society-Parkett: Gundel Fuchsberger. Die Witwe des unvergessenen „Blacky“ zählte zu den ersten Gästen: „Oliver Kastalio und seine Frau Kirsten sind meine Nachbarn und haben mich heute mitgenommen. Sie sind wahnsinnig herzlich und kümmern sich wunderbar um mich. Ich trage eine Lesebrille, denn eine andere Brille brauche ich nicht. Auch mein Mann hat immer die Rodenstock-Brillen getragen“, erinnerte sie sich und bewunderte dann in der Ausstellung ein Brillen-Modell von Karl Lagerfeld: „Meinem Mann ist es damals in der seiner Sendung „Heut’ abend“ gelungen, dass Karl Lagerfeld seine Brille absetzt. Das war damals ein Highlight.

Als schöne Brillenschlange präsentierte sich auch Doreen Dietel auf dem Society-Parkett: „Ich trage eigentlich immer Brille. Wenn ich sie einmal nicht aufhabe, dann läuft mir unser Sohn Marlow damit hinterher und ruft: „Mama, Mama, deine ‚Bille’…“ Ihre Brille schreibt bald auch Fernsehgeschichte: „Demnächst werde ich auch in meiner Serie „Dahoam is dahoam“ Brille tragen“, erzählte sie. Begleitet wurde sie von ihrem Lebensgefährten Tobias Guttenberg. Die beiden sind schon im Umzugsfieber. Sie zieht es hinaus aufs Land: „Nächste Woche wird endlich unsere neue Wohnung am Tegernsee fertig. Wir behalten aber auch unsere Wohnung in München, allerdings in WG-Form.“

Hochzeitsplänen bei der Eröffnung der Rodenstock

Sky-Moderatorin Birgit Nössing (wechselt zu Eurosport) erzählte von ihren Hochzeitsplänen bei der Eröffnung der Rodenstock Ausstellung. Sie und ihr Lebensgefährte Timo Petersen haben sich kürzlich verlobt: „An Heiligabend. Er hat mir unter dem Weihnachtsbaum einen Antrag gemacht – nach fünf Jahren Beziehung. Wir passen einfach perfekt zusammen: Er als Nordlicht und ich die Südtirolerin. Uns verbindet die Liebe zum Sport und zur Musik. Jetzt suchen wir nur noch einen Termin für die Hochzeit. Schön wäre noch in diesem Jahr.“

Dabei: Schauspieler Jan Hartmann, Radio-Moderatorin Verena Kerth („Brillen finde ich supersexy. Ich stehe total auf Brillen, denn sie machen mich intelligenter“), Simone Ballack („Ich besitze nur Sonnenbrillen, dafür aber ziemlich viele, etwa um die 20“) mit Freund Florian Streifeneder, Model-Agent Peyman Amin, Pro-7-Moderatorin Viviane Geppert („Ich trage Brille beim Autofahren“), Ex-Hockey-Ass Stefan Blöcher (ist Rodenstock Botschafter und hat die Sport-Brille ProAct für das Unternehmen entwickelt) mit Lebensgefährtin Anna Posch, MUCA-Gründer Christian Utz, Moderatorin Joey-Grit Winkler, die Sky-Moderatoren Gregor Teicherund Karolin Kandler (wieder rank und schlank nach der Geburt ihrs Sohnes im Juni: „Nächste Woche endet die zehnmonatige Babypause“), Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz, ….

Bilder: Sabine Brauer für Rodenstock

Über Markus Mensch 227 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*