Inhorgenta Opening-Show in München

Inhorgenta

Viele Promidamen und ein verlorener Ehering!

Zum Auftakt der diesjährigen Inhorgenta gab es einen regelrechten Promi-Auflauf in der Münchner Messe. Eröffnet wurde die große Schmuck- und Uhrenmesse (18. bis 21. Februar) wie im Vorjahr mit einer glamourösen Eröffnungs-Schau, die von vielen weiblichen Stars „geschmückt“ wurde. Zahlreiche Top-Models, darunter u.a. Zoe Helali, die Muse von Star-Designer Guido Maria Kretschmer, zeigten bei der „Jewelry and Opening Show“ auf dem Catwalk hochkarätige Preziosen sowie prachtvolle Couture-Roben von Escada.

InhorgentaBeklatscht von zahlreichen (überwiegend weiblichen) Gästen, darunter die Schauspielerinnen Andrea L’Arronge, Christine Zierl und Carin C. Tietze, Moderatorin Andrea Kempter und Trachten-Designerin Lola Paltinger. „Diamonds are a Girl’s Best Friend“ ….
„Für mich darf es immer gerne funkeln“, erzählte Schauspielerin Christine Zierl mit leuchtenden Augen. „Ich persönlich trage am Liebsten Ohrringe und ein Erbstück von meiner Oma: eine besondere Kette. Da die Kette echt ist habe ich aber immer Angst, dass ich sie verliere. Meine Ohrringe heute sind praktischerweise Modeschmuck. Sie haben nur 29.95 Euro gekostet, sind aber nickelfrei. Modeschmuck ist natürlich auch erlaubt.“ Kauft sie sich Schmuck auch selbst? „Natürlich, wir sind ja emanzipiert“, meinte sie schmunzelnd. Sie wird sich auch im bevorstehenden Urlaub nach ein paar schmucken Dingen umsehen: „Ich fliege nächste Woche nach China, wo ich meinen Sohn besuche, denn er ist dort in der Gastronomie tätig. Danach geht es weiter in den Urlaub nach Kambodscha. Ich lege einen Zwischen-Stopp in Abu Dhabi  ein- und da ist Gold ja noch relativ günstig….“

Schauspielerin Carin C. Tietze führte an diesem Abend ausschließlich Silberschmuck aus – und ein paar Turnschuhe plus XL-Shopper: „Ich war schon davor mit meiner Freundin Christina, die in der Schmuckbranche tätig ist, unterwegs. Ich kaufe mir selbst durchaus Schmuck, aber keinen teuren. Ich habe mir aber kürzlich ein paar alte Schmuckstücke einschmelzen und mir daraus einen einzigen neuen Ring machen lassen, mit vielen verschiedenen Steinen. Das ist der Ring des Jahrhunderts.“ Vom Event zeigte sie sich begeistert: „Es ist immer wieder faszinierend, was für eine magische Anziehungskraft Schmuck doch hat.“

Schauspielerin Andrea L’Arronge kam mit ihrer Tochter Jessica, aber dafür ohne Ehering am Finger: „Er ist mir schon vor einigen Jahren geklaut worden“, erzählte sie. Sie nimmt den Verlust recht gelassen: „Ich habe es nicht so mit Symbolik. Und beim Drehen musste ich ihn früher schon immer oft abnehmen. Dafür besitze ich ein Paar graue Perlenohrringe, die ich sehr mag.“

„Ich mache auch selbst Schmuck, nämlich Trachtenschmuck. Ich persönlich trage auch gern Modeschmuck, da ist es nicht so schlimm wenn man einmal ein Teil verliert. Aber echter Schmuck ist natürlich etwas Besonderes“, erzählte Lola Paltinger, die mit ihrem Freund Andreas Meister gekommen war. „Mich persönlich interessieren heute vor allem auch die schönen Kleider.“ Sie freut sich auf ein besonderes Jubiläum: „Im März feiere ich mein Zehnjähriges bei HSE.“

InhorgentaIn der Front Row hatten neben den wichtigsten Juwelieren aus aller Welt auch einige Männer Platz genommen. Moderator Jochen Bendel zum Beispiel, der mit seinem Ehemann Matthias Pridöhl gekommen war. „Wir schenken uns gegenseitig gerne Schmuck. Schließlich ist Schmuck etwas Schönes und Bleibendes. Ich liebe Armbänder und meinen Ehering von Bottega Veneta-“ Wird auch Schmuck getauscht? Matthias Pridöhl: „Ich nehme manchmal heimlich seine Schmuckstücke.“ Bendel: „Wir tauschen Klamotten, das mit dem Schmuck ist mir neu. Nur die Schuhe tauschen wir nicht, da haben wir unterschiedliche Größen.“ Er schmückte sich nicht nur mit sieben Armreifen, Ring und Uhr, sondern auch mit einem Shirt mit der Aufschrift „Menschlichkeit steht Dir am Besten“.
Moderatorin Susann Atwell führte charmant durch den Abend: „Wow, war das spektakulär“,  meinte sie nach der Show. Besonders fiel Applaus gab es für ein Model, das kostbaren Perlenschmuck von „Celia von Barchewitz“, u.a. eine XXL-Kette, ausführte.
Die Chefin der Inhorgenta München, Stefanie Mändlein, freute sich über das gelungene Opening: „Knapp 1000 Aussteller aus aller Welt, von Australien bis zu den USA, zeigen hier ihre Neuheiten. Zu Schmuck gehört Glanz und Glamour. Und diesen wollten wir mit dieser Show transportieren. Morgen geht es glanzvoll weiter mit der Verleihung des 1. Inhorgenta-Award, einem Gütesiegel für unsere Branche.“

Beim anschließenden Get Together stand DJane Alegra Cole an den Turntables. Für weitere musikalische Highlights sorgte die Band Brooklyn Bridge.
Dabei: Moderatorin Andrea Kempter, die eigens aus Garmisch kam.  Andrea Mühlbauer (Ex von Maxi Arland) mit ihrem Lebensgefährten Falk Raudies (Immobilien-Unternehmer), ELLE-Chefredakteurin Sabine Nedelchev, , Phoebe Rocchi (hatte die Veranstaltung mitorganisiert), Klaus Dittrich (Chef der Messe München), Chirurg  Dr. Markus Klöppel mit Frau Andrea („Mein Mann ist durchaus ein Schmuckkavalier“), Unternehmer Michael Staudinger mit Lebensgefährtin  Linda Gieseke, Julia Prillwitz, Modezar Marcus Heinzelmann („Heinzelmann Munich“), Schmuck-Designerin Casha Schilling, Moderatorin Barbara Osthoff, Claudia Lippert, uvm.

Fotos API/Jessica Kassner

Über Markus Mensch 260 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*