Akzente setzen mit Trendfarben

Trendfarben

Farben machen das Leben nicht nur bunter, sondern auch fröhlicher

Trendfarben Sie wirken leidenschaftlich und schenken dem Wohnraum in eine lebendige Aura, in der man sich garantiert wohlfühlt. Wie man frühlingsfrische Akzente mit Trendfarben setzt, verrät Blogger Markus Mensch (hier).

Natur pur

Auch in diesem Jahr stellt Natur und Natürlichkeit wieder ein großes Trend-Thema im Interior Design dar. Erdtöne, organische Formen und natürliche Materialien bestätigen erneut den Eindruck, dass dieses Wohnkonzept offenbar niemals aus der Mode kommt. Kein Wunder, wecken doch Holz, Wolle oder die Farbe Braun nur positive Assoziationen wie Ruhe, Wärme und Geborgenheit. Da fügt sich die Pantone Farbe des Jahres 2017, Greenery, perfekt ein. Der vor Energie strotzende Farbton passt in jeden Wohnraum und setzt diesen mit seiner frischen Ausstrahlung sowohl als Wandfarbe (hier) als auch auf Textilien elegant in Szene.

Das blaue Wunder

Blau zählte im vergangenen Jahr zu den Trendtönen schlechthin. Und auch 2017 fehlt es ihm garantiert nicht an Aufmerksamkeit: Gleich drei Nuancen des harmonischen Farbtons haben es in die Top Ten bei PANTONE geschafft. Laut Farblehre eignet sich Blau optimal, um inneren Frieden zu finden und Stress und Hektik abzubauen – so steht die Farbe wie keine andere für Ferien-Feeling. Und neben Niagara, einem klassischen Denimblau, das für Leichtigkeit und Entspannung steht, entführen auch das energetische Lapis Blue sowie das aquatische Island Paradise in ein fernes Inselparadies. Eine große Auswahl an Wandfarben gibt es auch bei der baywa zu finden (hier).

Der Frühling wird soft

Während um uns herum die Natur zu neuem Leben erwacht, greifen auch wir gern zu frischen, satten Tönen und ihren zurückhaltenden Geschwistern auf der Farbpalette, die das triste Grau des Winters in den Schatten stellen. Zartes Mintgrün, Gelb mit einem Hauch von Vanille oder auch Apricot wecken z. B. Urlaubserinnerungen und stimmen gleichzeitig auf den Sommer ein – ob als Wandfarbe im Wohn- oder Schlafbereich oder in Form stylischer Küchenhelfer in buntem Design! Da hat auch Farbexperte PANTONE mit seinem Fashion Report wieder einmal voll ins Schwarze getroffen – denn nicht nur Greenery sorgt für Frühlingsgefühle – auch Flame ist eine wunderbar warme, verspielte Frühlingsfarbe, während das spritzige Primrose Yellow  den Sonnenaufgang in die eigenen vier Wände zaubert.

Mut zur Farbe – Trendfarben

Wer bei Farben an der Wand noch etwas ängstlich ist, sollte sich zunächst an Akzenten im Bereich der Wohnaccessoires versuchen. Fühlt man sich irgendwann sicherer, kann man ruhig Akzente mit Wandfarbe wagen. Statt ganze Flächen in einer Farbe zu streichen, kann man aber auch einzelne Wände farbig absetzen. Als Ausgleich zu einer Wandfarbe können auch Möbel mit einer eigenen Farbe dienen. Hierbei kann man sich an der Lehre der Komplementärfarben orientieren. Farben erzeugen Stimmungen und mit dem nötigen Know-How lässt sich in Räumen eine positive Atmosphäre schaffen. Im Frühling wirken frisches Grün, kräftiges Gelb oder zartes Flieder lebendig und lassen den Raum sofort freundlich und einladend aussehen.
Quelle: livingpress, pixabay
Über Markus Mensch 281 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*