CHÂTEAU LAFLEUR, kleine Fläche, großer Wein im Hangar 7

Jeden Monat ein anderer Spitzenkoch, der das Zepter im Restaurant Ikarus übernimmt:
Das Gastkochkonzept im Hangar-7 ist auch nach mehr als zehn Jahren noch einzigartig in der Welt der internationalen Spitzengastronomie. Doch nicht nur bei den Speisen, auch beim Wein setzt man hier außergewöhnliche Maßstäbe. Nur erlesene Weine von Weltklasse und mit höchstem Anspruch an Rebe, Region, Winzer sowie Weinhändler finden Aufnahme in die Weinkarte des Restaurants. Höchste Zeit also, die üblicherweise als Begleiter auftretenden Weine einmal in den Mittelpunkt zu stellen – mit einer Degustation der exquisitesten Art.

Am 24. November 2014 – genau ein Monat vor Weihnachten – ging im Restaurant Ikarus im Red Bull Hangar-7 am Salzburger Flughafen ein Stern auf. Matthias Berger Service Chef und Weinspezialist ermöglichte in Zusammenarbeit mit der Weinhandelsfirma WeinArt ein verfrühtes „Weihnachtsfest“ für
Bordeaux-Liebhaber.

Das exklusive Weingut Château Lafleur wurde den 40 Gästen anhand einer Vertikal-Verkostung präsentiert. Speziell für diese besondere Weinprobe kreierte Executive Chef Martin Klein, zusammen mit dem Ikarus Team, ein unvergleichliches Menü welches dem Lafleur-Weindefilée auf Augenhöhe
begegnete.

Auf einem Plateau in Pomerol, etwa 40 Kilometer nordöstlich der Stadt Bordeaux, liegt das Weingut Château Lafleur. Im Jahre 1872 von Henri Greloud gegründet und mittlerweile in der dritten Generation geführt, baut die Winzerfamilie Guinaudeau auf lediglich 4,5 Hektar Rebfläche zu gleichen Teilen Merlot und Cabernet Franc an – und bringt dabei jedes Jahr aufs Neue große Weine hervor, die zu den üppigsten und zugleich elegantesten Pomerol-Weinen der Welt zählen. So vermerkt auch der berühmte Weinkritiker Robert M. Parker, Begründer des Parker-Punkte-Systems, zum Château Lafleur: „Ein größerer, komplexerer Pomerol als der Pétrus, Lafleur produziert mythische Weine mit unsterblichem Alterungspotenzial.“

Die überwältigenden Paarungen waren unter anderem:
Château Lafleur Les Champs Libres 2013 zu Dry-Aged Jakobsmuschel mit Fenchel und „Salsa Verde“
Château Lafleur Pensées de Lafleur 2000 / 2003 / 2009 zu geschmorter Zwiebel mit Heu und Comté
Chateau Lafleur 1985 / 1986 / 1988 zum Rehrücken mit Sauce Rouennaise und Powidl

Als Intermezzo und im Alleingang durften die Gäste den legendären Château Lafleur 2000 verkosten – ausgezeichnet mit 100 von 100 Parker Punkten. Ehre wem Ehre gebührt. Insgesamt wurden über 30 Weine und Jahrgänge verkostet. Doch außergewöhnlich an diesem Abend waren nicht nur die Weine und die vorzüglichen Gerichte, sondern auch die Gäste hatten ein hohes Niveau in puncto Weinwissen.

Durch den Abend führten sowohl die Lafleur-Eigentümer, Julie und Baptiste Guinaudeau, die erste weibliche Master of Wine, Serena Sutcliffe – ihres Zeichens Leiterin der internationalen Weinabteilung von Sotheby´s – und ihrem Ehemann David Peppercorn, ebenso Master of Wine.

Diese besondere Weinverkostung im exklusiven Rahmen des Restaurant Ikarus fand erst nach Mitternacht ein Ende und die höchst beeindruckten Gäste begaben sich nach dieser spannenden Vertikalen wohlverdient in die Horizontale.

www.hangar-7.com

Über Redaktion 539 Artikel

Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*