Münchner Kindl 2015 vorgestellt

Laila NoetheEin Mönch in schwarzer Kutte mit goldenem Rand ist die offizielle Wappenfigur von München. Der Mönch weist auf ein Kloster von Mönchen hin, auf die laut einer Theorie der Name München zurückgeht.

Die Wappenfigur wird als Münchner Kindl bezeichnet und dargestellt. Das Stadtwappen wurde seit dem 16. Jahrhundert von diversen Künstlern verfremdet und verändert. In den 20er Jahren wurde daraus ein Mädchen, das Münchner Kindl. Der Maler Kaspar Braun zeichnete 1847 das Münchner Kindl erstmals.

Das Münchner Kindl wird vom „Festring München e.V.“ berufen und stammt oft aus den Reihen der Münchner (Wiesn)-Wirte, Schausteller und Brauereien. Der Festring München e.V. organisiert zum Oktoberfest den Einzug der Wiesnwirte und den Trachtenumzug.

Erstes Münchner Kindl war 1938 die 1920 in Stuttgart geborene Ellis Kaut, eine deutsche Kinderbuchautorin, die durch die Erfindung des Pumuckl international sehr erfolgreich wurde.

Am 10. Juli 2015 wurde das Münchner Kindl 2015 im Bier- und Oktoberfestmuseum vorgestellt, die gebürtige Münchnerin Laila Noeth, 21 Jahre. Schon von Kindesbeinen war es ihr Herzenswunsch, einmal das Münchner Kindl zu sein. Ihre Mutter ist eine waschechte Münchnerin, ihr Vater Wolfgang Noeth, der mit seinen Projekten wie z.B. dem Kunstpark Ost, der Kulturhalle Zenith oder dem Kesselhaus das Münchner Kulturleben prägte. Nach dem Besuch des Nymphenburger Privatgymnasiums wechselte Laila Noeth nach Hurtwood House, einem A-level Internat in Dorkering, Grafschaft Surrey, in der Nähe von London. Jetzt hat sie einen Studienplatz an der Westminster University in London. Laila: „Es ist für mich eine Ehre das Münchner Kindl zu sein. Ich liebe München und man muss auch einmal etwas zurück geben.‘“ Am meisten freut sie sich darauf „auf dem Fassl beim Anzapfen zu sitzen. „

Wiesn-Chef Josef Schmid ist begeistert vom neuen feschen und klugen Münchner Kindl, ist es doch „ein Symbol für München, das auf der ganzen Welt Beachtung findet.“

Das Ross für das Münchner Kindl wird alljährlich von der Spaten-Brauerei gestellt. „Jackl“ ist ein siebenjähriger Brabanter, ein belgisches Kaltblut und ist seit 3 Jahren der treue Begleiter des Münchner Kindls bei seinen Auftritten. Jackl steht in Pension am Zengerlehof in Neufahrn bei Egling. Für das ‚Ross des Münchner Kindls wurden extra ein besonderes Prunkgeschirr und ein Damensattel angefertigt. Am ersten Wiesn-Sonntag führt das Münchner Kindl, auf Jackl reitend, den Trachten- und Schützenzug an. Neben diesen traditionellen Aufgaben wird das Münchner Kindl die Landeshauptstadt als „Botschafterin“ repräsentieren.

Das heutige offizielle Münchner Kindl, das Wappen der Landeshauptstadt München, ist eine Graphik von Eduard Ege von 1957.

Ingeborg Hoffmann

Über Redaktion 539 Artikel

Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*