Hier könnte Ihre Werbung stehen (728x90)

So war die Radl & Fashion Show 2015 in München

15291555760_6f97529e03_z„Wer modisch unterwegs ist, fährt Fahrrad“, das ist die Botschaft, die die Radl & Fashion Show dieses Jahr wieder in der bayerischen Hauptstadt verbreiten wollte. Schließlich wird  München ja nicht umsonst als Radlhauptstadt bezeichnet. Am 17.09.2015 fand nun zum 5. Mal die außergewöhnliche Fashionshow in der Muffathalle statt, das Besondere: Die Models tragen nicht nur die neueste Mode, sondern rollen auch auf Fahrrädern über den Laufsteg.
Doch nicht die typisch praktische Fahrradbekleidung wird hier präsentiert, sondern exklusive Designs und elegante Fahrräder. Nachhaltig produzierte Ware, die gleichzeitig funktional und stilsicher ist. Internationale Labels und aufstrebende Designer für Radl und für Fashion machen den Laufsteg zum modernen Radweg.
Im Bereich Fashion war für Groß und Klein etwas dabei. Das Modelabel „CharLe“ präsentierte Kinderbekleidung, die zugleich stylisch aussieht, dennoch genug Bewegungsfreiheit zum klettern und spielen lässt. Und das 100% ökologisch made in Germany. Passend zur anstehenden Wiesnsaison zeigte „Glücksdirndl“ eine Mischung aus traditionellem und modernem Dirndl. Die Label „garment“ und „Lakoula“ begeisterten die Zuschauer mit ihren Kollektionen aus wertvollen Stoffen und hochwertiger Qualität. Eine Kollektion, die sich in der Materialienwahl vollkommen von den anderen Labels unterschied, brachte die Marke „HempAge“ auf den Laufsteg. Ziel von „HempAge“ ist es, langfristig Hanf als Rohstoff wieder auf den Markt zu bringen. Das ist zwar im Moment noch um ein vielfaches teurer, dafür aber um Einiges umweltschonender als vergleichbare Materialien wie Baumwolle. Mit seinem Kulturenmix aus bayerischer Tradition und afrikanischer Farbenpracht brachte „Noh Nee“ alle in der Muffathalle zum Staunen. Wie auch bei den 15478293515_36b6523a38_zletzten Radl&Fashion Shows präsentierte die Abschlussklasse der Deutschen Meisterschule für Mode / Designschule München ihr Können, das sie in den vergangenen Jahren gesammelt hatten.
Alle Kollektionen wurden selbstverständlich auf oder neben modernen Fahrrädern präsentiert, schließlich dreht sich an dem Abend alles um Fashion UND Radl.

Die Fahrräder kommen natürlich nicht von Irgendwo. Die Räder von „Stilrad“ bestachen durch ihre auffälligen und schönen Designs und die stylischen Fahrradaccessoires. Selbstverständlich kommt die Qualität hier auch nicht zu kurz. Bei dem Fahrradladen „Rose Bike“ dreht sich alles um den Kunden. Hier kann man sein Traumfahrrad selbst zusammenstellen. Flexible Anhänger präsentierte die Marke „hinterher“. Ihr Produkt lässt sich sowohl in Trolley oder Handwagen umfunktionieren und ganz einfach und platzsparend nach der Verwendung zusammenklappen. Damit auch ja kein Fahrrad aussieht wie das andere, gab es trendige Fahrradaccessoires von „BikeCap“. Von Sattelbezügen bis  Lenkerhandschuh gibt es hier alles, was den stilbewussten Fahrradfahrer interessieren könnte.
Zum Abschluss wurde eine spektakuläre Lichtershow veranstaltet, nur mit Fahrradlichtern.
Für alle Partytiere ging es zu Aftershow dann noch in den Ampere-Club. Hier konnte man sich nochmal über alle Fahrradmodelle und Fashionstücke informieren. Musikalische Untermalung gab es vom Energy DJ Dominik Kollmann.
Nach dieser Show muss selbst der notorischste Fahrradverachter zugeben, dass Fahrradfahren echt Stil haben kann.

Über Redaktion 539 Artikel

Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*