Therme Erding 2018 X-Mas

Musicals Hautnah

Ein einmaliges Benefizkonzert fünf großer Musicalstars

Uwe KroegerAm 10. April 2016 fand dieses einzigartige Event im neobarocken Silbersaal im Deutschen Theater statt. Die fünf großartigen Stimmen Uwe Kröger, Roberta Valetini, Chris Murray, Sabrina Weckerlin und Kerstin Dietrich performten zahlreiche berühmte Songs aus den Musicals „Elisabeth“, „Die Schöne und das Biest“, „Frozen“ und „La cage aux folles“. Des Weiteren wurde ein unverwechselbares und intimes Flair geschaffen, in dem die Sänger nur durch den Pianisten Florian Caspar Richter begleitet wurde.

Dieses Benefizkonzert war Teil einer Crowdfunding Kampagne für die erste deutsche Musical-Webserie „Das tote Pferd von Plön“. In dieser Serie werden die Hauptdarsteller Hajo Keller und Anika Schönhaube von Uwe Kröger und Kerstin Dietrich dargestellt. Die anderen drei haben auch jeweils einen Gastauftritt in der Serie.

Die weibliche Protagonistin ist eine Polizistin, die in Plön in Schleswig-Holstein lebt und ein großer Musical-Fan ist. Nachdem sie für ein Musical angestellt wird, muss diese feststellen, dass die Wirklichkeit sehr von ihrer Vorstellung abweicht. Um „ihr“ Musical doch noch retten zu können, bringt die Polizistin in jeder Episode auf eine humorvolle Art und Weise einen Musicalstar um. Dabei haben bekannte Namen in der Musicalszene einen Gastauftritt in der Serie: Jan Amman aus „Tanz der Vampire“, Andreas Bieber“ aus „Ich war noch niemals in New York“ oder Pia Douwes aus „Elisabeth“. Am Ende kommt es zum großen Sing-Off zwischen den beiden Hauptdarstellern. Auf dem Benefizkonzert wurde auch der Song „Schleswig-Holstein“ aus der Serie aufgeführt.

Die schräge und spannende Komödie  wird durch mitreißende und packende Musik untermalt. Dabei wurde der Komponist Marc Schubring mit dem deutschen Musicalpreis 2015 in der Kategorie „Beste Komposition“ ausgezeichnet. Das Songwriting wurde von Heiko Wohlgemuth übernommen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es ein sehr gelungenes und mitreißendes Konzert war, das es in dieser Form wahrscheinlich nicht mehr geben wird. Aber, wenn Sie neugierig geworden sind, verfolgen Sie doch einfach die Serie „Das tote Pferd von Plön“ im Internet.

Bild: Clemens Bednar

Über Redaktion 560 Artikel
Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*