Wer ist Modelegende – Miuccia Prada?

Die am 10.05.1949 in Mailand als Maria Bianchi geborene Miuccia Prada ist eine italienische Modeschöpferin. Sie ist Mitinhaberin des Unternehmens Prada und Gründerin des Tochterlabels Miu Miu.

Nach der Schule schloss Prada nicht nur ein politikwissenschaftliches Studium und eine Promotion ab, sondern auch eine Ausbildung zur Schauspielerin und Pantomime an einem Mailänder Theater. Mit 28 übernahm sie das im Jahre 1913 von ihrem Großvater Mario Prada gegründete Unternehmen Prada, das Luxuslederwaren herstellte. Damit löste sie ihre Mutter ab, die das Geschäft bis dahin geführt hatte; ursprünglich hatte ihr Großvater Frauen im Unternehmen abgelehnt, jedoch keinen interessierten männlichen Erben gefunden. Gemeinsam mit ihrem späteren Ehemann, dem Geschäftsmann Patrizio Bertelli, modernisierte Miuccia Prada die eingestaubte Firma und verhalf ihr zu neuem Glanz. Nach ersten Erfolgen gelang ihr der große Coup mit schwarzen, eleganten Nylonhandtaschen, die sie 1985 auf den Markt brachte.
„Ich möchte Männer dazu bringen, empfindsamer zu sein – und Frauen stärker machen.“

Prada gelang es, weitere Boutiquen in Europa zu eröffnen und aus dem kleinen Unternehmen langsam eine internationale Luxusmarke zu machen – heute ist ihre Mode in über 250 Läden auf der ganzen Welt erhältlich. Dabei folgte die kreative Unternehmerin stets ihrem Gespür für neue Trends und ließ sich regelmäßig von ihrem Mann und Geschäftspartner beraten. 1989 brachte Miuccia Prada ihre erste Damenkollektion heraus, gefolgt von einer Herrenkollektion sechs Jahre später. 1992 gründete sie das günstigere Tochterlabel Miu Miu, 1998 wurde das neue Label Prada Sports ins Leben gerufen.

Während ihrer erfolgreichsten Zeit kaufte Prada andere Marken bzw. Anteile daran auf, darunter Fendi, Helmut Lang und Jil Sander. Durch das bereits verschuldete Fendi-Unternehmen verzeichnete ihr eigener Konzern jedoch große Verluste, von denen er sich nur langsam erholte; schließlich mussten die Anteile der Label teilweise wieder verkauft werden.

Prada gehört nach wie vor zu den bekanntesten Luxusmodemarken. Inzwischen stellt das Unternehmen nicht nur Mode und Lederwaren her, sondern auch Reisezubehör, Parfums und Accessoires.

Miuccia Prada ist bekannt dafür, nicht allzu viel Wert auf die Modeindustrie als solche zu legen und ihren eigenen Weg zu gehen. Anstatt sich auf einen bestimmten Stil festzulegen, überrascht sie immer wieder mit neuen Innovationen und setzt Trends. Schwamm sie in den pompösen 80ern mit ihren minimalistischen, schlichten Kollektionen gegen den Strom, überraschte sie später wieder mit Glamour-Chic oder Vintage-Elementen. Ihre Arbeit brachte ihr einen „Council of Fashion Designers of America“-Award und eine Aufnahme in die Forbes-Liste der mächtigsten Frauen der Welt ein.

Miuccia Prada lebt mit ihrem Mann in Mailand und führt weiterhin gemeinsam mit ihm das Unternehmen.

Text: fashionpress.de
Bild: ChinellatoPhoto / shutterstock.com

Über Redaktion 539 Artikel

Monaco de Luxe gibt es seit 1.12.2014 mit einer Kombination aus Online-Magazin, Print-Magazin und einem Video-Magazin. Wir halten Dich auch in Zukunft über Trends und News auf dem Laufenden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*