Hier könnte Ihre Werbung stehen (728x90)

Cooler Sound und echte Kerle

Model Lars Burmeister

Kostja Ullmann, Jan Josef Liefers und Co. feiern neue Kopfhörer und Lautsprecher

Jan Josef Liefers and Kostja Ullmann
Jan Josef Liefers and Kostja Ullmann

Worauf fahren coole Jungs und echte Männer ab? Auf guten Sound – und vor allem auf gute Kopfhörer! Vom Schauspieler über den Rapper bis hin zum Fußball-Star – kaum ein prominentes Ohr kommt mittlerweile mehr ohne aus. Und so kamen die Stars wie zum Beispiel die beiden Schauspieler Kostja Ullmann und Jan-Josef Liefers und Männer-Top-Model Lars Burmeister (modelte u.a. für Hugo Boss) am Donnerstagabend sehr zahlreich ins Kunsthaus Ketterer in München. Dort hatte Porsche Design gemeinsam mit dem renommierten britischen Hifi-Hersteller KEF rund 120 (überwiegend männliche) Gäste zu einer ganz besonderen Premiere geladen: Präsentiert und gefeiert wurden an diesem Abend die drei brandneuen Sound-Produkte, die in einer neuen Kooperation der beiden Unternehmen entstanden sind: der Bluetooth-Lautsprecher „Gravity One“, der In-Ear Kopfhörer „Motion One“ sowie der Over Ear-Kopfhörer „Space One“. Zeitloses Design und perfekter Sound vereint – das gefiel den Gästen…
Schauspieler Kostja Ullmann war eigens für die Veranstaltung an die Isar gekommen: „Ich bin viel am Reisen und mit Kopfhörern kann man sich in eine andere Welt zurückziehen“, erzählte er. „Ich höre alles querbeet, aber vor allem die Musik meiner Lieblingsband „Muse“. Ich bin schon lange mit KEF verbandelt und habe einige der Produkte zu Hause, vom Kopfhörer bis hin zur Sound-Anlage.“ Von den neuen Produkten von Porsche Design zeigte er sich begeistert: „Stylish, aber dennoch schlicht und zeitlos“, lobte der Schauspieler. Neben den Kopfhörern gibt es noch ein zweites „Accessoire“, das er wohl nicht mehr missen möchte: Seinen Ehering, den man an seinem Ringfinger blitzen sah. Erst kürzlich hatte er bekannt gegeben, dass er und die Schauspielerin Janin Reinhardt geheiratet haben. Wie fühlt es sich an? Hat sich durch das „ja“ etwas verändert? Kostja: „Es ist noch schöner geworden und es bedeutet noch einen Tick mehr Verantwortung. Es war einfach der nächste Schritt.“ Ist jetzt Nachwuchs geplant? Der Schauspieler lachend: „Viel mehr gibt es wohl nicht mehr was man sonst noch machen kann. Aber: Ich bin noch schlank“, scherzte er. Seine Frau hatte er nicht mit nach München gebracht: „Sie muss arbeiten. Ich fliege aber auch morgen schon wieder nach Berlin zurück da ich nächste Woche mit den Dreharbeiten für die „Lotta“-Reihe mit Josephine Preuss beginne.“ Also kein Oktoberfest? „Ich war schon zum Wiesn-Beginn hier und als Nicht-Münchner schlaucht einen das ordentlich. Einmal ist genug.“

Jan Josef Liefers
Jan Josef Liefers

Schauspieler Jan-Josef Liefers war bei der Veranstaltung ebenfalls bestens aufgehoben: „Anna und ich machen selbst Musik, insofern interessiert mich das Thema sehr. Vor allem wenn ich klassische Musik höre trage ich Kopfhörer, denn dann hat man das beste Klangerlebnis.“ Er war für Dreharbeiten an der Isar: „Ich drehe hier noch bis Ende Oktober für die Constantin Film die Komödie „Das Pubertier“, in der ich den Vater spiele.“

Damian Hardung (L-R), Jeffrey Hoffmann, Tom Ransley, Grace Lo, Managin Director of KEF Audio Group, Roland Heiler, Chief Design Officer of Porsche Design, Kostja Ullmann and Lars Burmeister
Damian Hardung (L-R), Jeffrey Hoffmann, Tom Ransley, Grace Lo, Managin Director of KEF Audio Group, Roland Heiler, Chief Design Officer of Porsche Design, Kostja Ullmann and Lars Burmeister

Die Gastgeber, Roland Heiler (CDO Porsche Design) und Dr. Brian Li‎ (Managing Director KEF Audio Group) freuten sich über die vielen begeisterten Gäste. Beim Talk auf der Bühne brachte Roland Heiler gemeinsam mit KEF Acoustic Engineer George Perkins den Gästen die Vorzüge der neuen Must Haves für Mann und Frau: „Unsere Produkte sind für beide Geschlechter geeignet“ erklärte Heiler angesichts des Herren-Überschusses im Raum. „Sie kombinieren tolles Design mit High-End Technik, das macht sie so besonders.“ Nicht umsonst hatte man sich die bayerische Metropole für den Launch ausgesucht: „Wir haben einen Store in der Dienerstraße und München ist für uns eine der wichtigsten Städte. Und außerdem findet hier derzeit das Oktoberfest statt, insofern man kann diesen Event mit einem Besuch dort verbinden.“

Dunja Hayali
Dunja Hayali

Das war auch der Plan von Top-Model Lars Burmeister: „Ich pendle zwischen New York und Hamburg und  war schon ein paar Jahre nicht mehr in München. Am Wochenende geht es noch aufs Oktoberfest.“ Auch für ihn geht ohne Kopfhörer und Co. nichts mehr: „Am Flughafen und im Flieger tauche ich damit wunderbar ab, Man vergißt jeglichen Stress und schläft auch besser. Diese hier sind zudem stylish und passen auch perfekt zum Outfit.“

Bei Drinks, kulinarischen Köstlichkeiten und coolem Sound von DJ Moguai feierten außerdem: Schauspieler Damian Hardung (Star aus der Erfolgsserie „Der Club der roten Bänder“), Torsten Koch (GF Constantin Film) mit seiner Lebensgefährtin Annika Hofmann (PR-Lady Aigner), die nächstes Jahr heiraten werden, Schauspieler und Regisseur Jerry Hoffmann, der kürzlich in Los Angeles den Walt Disney Regie-Preis gewonnen hat und gerade den Film „Alpenbrennen“ mit Jasmin Tabatabei in Südtirol drehte, Stephan Gabriel (der Düsseldorfer ist Inhaber des Modelabels „jbriels“) und das britische Ruder-Ass Tom Ransley, der kürzlich olympisches Gold in Rio holte und eigens aus Großbritannien angereist war.

Bilder: Joerg Koch/Getty Images, Sebastian Widmann/Getty Images,

Über Markus Mensch 284 Artikel

Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte.
2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*