Radio Arabella (728x90)

The Black Rider im Velodrom in Regensburg

©Jochen Quast

Premiere von The Black Rider ein voller Erfolg

The Black Rider
©Jochen Quast

Das Musical »The Black Rider« ist eine herrlich schwarze Ballade aus dem Stoff, der auch Carl Maria von Weber zu seiner Oper „Der Freischütz“ inspiriert hat, eine rauschhafte Reise durch die amerikanische Musikgeschichte, ins Zwischenreich von Zirkus und Cabaret über melancholische Balladen bis hin zu Rock, Pop, Jazz und Oper.

Im Stück muss sich Wilhelm als erfolgreicher Jäger erweisen, um die Tochter des Försters, Käthchen, heiraten zu können. Leider fehlt ihm dazu jedes Talent. Der geheimnisvolle Stelzfuß verschafft ihm Kugeln, die ihr Ziel niemals verfeh len. Wilhelm nimmt das Angebot an und wird zum treffsicheren Schützen. Die Kugeln sind bald aufgebraucht und als Wilhelm sich wieder an den teuflischen Helfer wendet, stellt dieser jetzt eine Bedingung: Sechs Kugeln treffen das Ziel, die siebte aber wird Stelzfuß gehorchen. Es kommt wie es kommen muss: Der letzte Schuss trifft die Braut mitten ins Herz.

Magisches Musical

„The Casting of The Magic Bullets“ – so der Untertitel des Musicals – beschreibt ein wahrlich „magisches“ Zusammenspiel. Das Libretto, geschrieben von Beat-Gene- ration-Autor William S. Burroughs, in Kombination mit der Musik von Rocklegende Tom Waits und die überwältigenden Bilderwelten des Starregisseurs Robert Wilson setzten neue Maßstäbe in der Theaterästhetik.

©Jochen Quast

Die große Qualität und der große Erfolg des Werkes besteht aber vor allem darin, dass diese rauschhaft erzählte und komponierte Geschichte Platz lässt für andere künstlerische Handschriften und deshalb nicht in der Vermarktungsmaschinerie der großen Musicalhäuser gelandet ist, sondern sich nach wie vor auf den Theaterbühnen behauptet.

Jan Langenheim (Regie), Anja Jungheinrich (Bühne) und Jessica Karge (Kostüme) arbeiten zum ersten Mal in Regensburg, Bernd Meyer (Musikalische Leitung) hat sich eine Band aus brillanten Musikern der Regensburger Szene zusammengestellt und den „Tom Waits Soundtrack“ für 18 verschiedene Instrumente arrangiert. Ein Soundtrack für diese rauschhafte Reise durch Zirkus, Cabaret, Rock, Pop, Jazz und Oper.

The Black Rider ist eine TOP-TIPP der Monaco de Luxe Redaktion!

Weitere Informationen gibt es HIER.

Über Markus Mensch 355 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*