Radio Arabella (728x90)

Schmitten – ein Mekka für Bergwanderer und Genießer

Schmitten

Skilaufen oder Wandern auf der Schmitten

©schmitten.at

Im Herzen des Pinzgaus in einem malerischen Alpental liegt Zell am See. Ein tolles Alpenpanorama umgibt den Zeller See, der im Sommer zum Baden und vielfältigen Wassersportaktivitäten einlädt. Die Schmittenhöhe, der 2000 Meter hohe Hausberg, lockt im Winter mit seinen reichen Wintersportmöglichkeiten Sportler aus allen Herren Ländern ins Salzburgerland. Der Sommer auf der Schmitten gehört den Bergwanderern und den Familien mit Kindern.

Zell am See bildet gemeinsam mit der Nachbargemeinde Kaprun ein echtes Erlebnis mit einer lebendigen Kneipen-Szene, mit angesagten Bars und Discotheken und einer riesigen kulinarischen Vielfalt in den zahlreichen Restaurants und Cafés. Auf der Schmitten erwarten den hungrigen Skiläufer oder Wanderer urig-gemütliche Berggasthöfe. Hausgemachte Schmankerl, Snacks, Strudel und Kuchen verwöhnen neben herrlichen Ausblicken auf die umgebende Bergwelt und den tief unten liegenden Zeller See.

Sportlich geht es auf der Schmittenhöhe zu

Ausgedehnte Wanderungen, Nordic Walking und Bergsteigen sind die Highlights für den sportlichen Urlauber im Salzburgerland. Die Schmitten ist ein ausgesprochener Familienberg. Immer wieder neue grandiose Aussichten eröffnen sich auf den Bergtouren. Kindererlebniswege und Kinderspielplätze und Abenteuerstationen gestalten die Wanderungen für die Kleinsten neben der faszinierenden Landschaft äußerst vergnüglich und abwechslungsreich.Ein breites Spektrum an Höhenwanderwegen, die besonders für Familien geeignet sind, wird hier angeboten. Pinzgauer Spaziergang, Höhenpromenade, Wanderung auf den Mauerkogel, 4-Seen-Kunstwanderung, Kräuterwanderung und Sissi-Rundwanderweg.

Kunstwanderung

Schmitten
©schmitten.at

Die Höhenpromenade lässt sich sogar bequem mit dem Kinderwagen bewältigen. Auf den Aussichtsplattformen sind Aussichtsfernrohre installiert für einen Blick auf die umliegenden Berggipfel und zeigen auch gleich die Namen der Gipfel an. Entlang des Weges erzählen Thementafeln über die Geschichte der Region und ihre artenreiche Tier- und Pflanzenwelt.

Auf der 4-Seen-Kunstwanderung sind am Wegesrand 30 überdimensionalen Skulpturen internationaler Künstler zu bewundern. Österreichs erster Kunst- und Kulturberg bietet aber nicht nur Kunst, sondern auch fantastische Ausblicke auf die 4 Seen und auf dem Hausberg, der große Zeller See, der Plettsaukopf-See, der mittlere Speicherteich und der oberste See schimmern dunkelgrün und unergründlich zu den Wanderern hinauf. Bei der Kräuterwanderung geht es um Schmecken, Riechen und Fühlen der regionalen Kräuterküche. Beim Sonnenkogel Restaurant wartete dann der Blaubeer-Schmarrn mit Apfelmus als Belohnung für die Mühen.

Sissi-Rundwanderweg

Auf kaiserlichen Spuren wandert man auf dem 2 Kilometer langen Sissi-Rundwanderweg. Fans der österreichischen Kaiserin folgen dem Weg, den Sissi vor 120 Jahren genommen hat, um einen spektakulären Sonnenaufgang zu erleben. In der Elisabethkapelle können sie sich mittels einer Fotographie und eines original handsignierten Bildes einen Eindruck der Geschichte verschaffen. Auf dem Rundweg grüßen mehr als dreißig Dreitausender herüber.

Schmitten – Tagesausklang

Schmitten
©schmitten.at

Die pittoreske Altstadt am Zeller See hält unerschöpfliche Möglichkeiten am Abend bereit, den Tag ausklingen zu lassen. Ein entspannter Einkaufsbummel lässt sich mit dem Besuch der alten Pfarrkirche und dem Vogtturm verbinden. Oder es steht ein Event im Veranstaltungszentrum „Ferry Porsche Congress Center“ an. Der Automobilunternehmer Ferry Porsche ist Ehrenbürger der Stadt. Freunde des Motorsports kommen auf der Schmitten heute noch im E-Motorcross-Park voll auf ihre Kosten. Auf KTM E-Bikes und Oset Kids Bikes geht gehörig die Post ab.

Anschließend führt der Weg in eines der internationalen Feinschmeckerlokale und zu erlesenen Weinen aus Frankreich, Österreich oder Italien. In gemütlichen Gasthöfen lockt ein Zitherabend bei bodenständiger österreichischer Küche und regionalen Spezialitäten.

Legendär sind die Zeller Sommernacht Feste im Juli und August. Dann verwandelt sich die Fußgängerzone in eine Partymeile mit Pop und Rock, mit Jazz und traditioneller heimischer Musik.

Hier mehr Infos zu Schmitten.

Hier mehr Reise Tipps von Monaco de Luxe.

Über Markus Mensch 339 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Städtereise Prag | Monaco de Luxe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*