Luxus in Marbella

©Kempinski Hotel Bahia

Schampus, Beach & Schickeria

©Kempinski Hotel Bahia

Marbella, in Andalusien, Spanien, hat zwei Gesichter; eine mondäne Kulisse aus Glas, Stahlbeton und Glamour und die rückwärtige Altstadt, die Keimzelle des Ortes, der es wegen seines Elite- und Jetset-Tourismus zu größter Berühmtheit gebracht hat. Nur wer beides gesehen und erlebt hat, kennt Marbella. Man sollte sich abends auf die Plaza de los Naranjos setzen, wenn der Platz in das elfenbeinfarbene Licht aus Kandelabern getaucht ist. Seit Jahrhunderten ist er Mittelpunkt der Stadt. Während an der mit Marmor gepflasterten Strandpromenade, die pro Meter 7500 Euro gekostet haben soll, die Reichen und Schönen zwischen den Becken mit den dümpelnden Yachten vorbeiflanieren, trifft sich am und um den Platz der Orangenbäume Marbellas Jugend. Aber auch die Alten halten hier gern ein Schwätzchen, Paare bummeln in Boutiquen, Kinder lärmen durch die Gassen. Marbella ist ein Shoppingparadies, alles liegt nahe beieinander, und es gibt im Übrigen nicht viel, was es hier nicht gibt.

Hotel Tipp: Kempinski Hotel Bahía

Das Luxushotel Kempinski Hotel Bahía (hier) hat fünf Sterne und die Zimmer sind sehr teuer für Otto Normalverbraucher. Das kann sich nicht jeder leisten. Jedoch sind die Zimmer mit einem riesigen Doppelbett sehr modern eingerichtet. Das angesehene Kempinski Hotel Bahía in maurischer Bauweise verfügt über modernste Innenausstattung, subtropische Gärten, nette Wasserkaskaden, herrliche Palmen und einen feinen Strand. Es ist im Grunde genommen einfach ein Resort der Superlative mit allen nur denkbaren Einrichtungen und einer leckeren Küche.

Party Tipp Nikki Beach Marbella

©Kempinski Hotel Bahia

Der Beachclub Nikki Beach Marbella ist berühmt für seine Champagnerfeten, opulente Mittagessen, Tanzen am Tag und heiße Partynächte. Dieser Hotspot mit fabelhaften tropischen Gärten ist nett, um abzusteppen. Hier tummelt sich auch oft der Jetset von Europa, wie in den letzten Jahren öfter geschehen. Vor allem die Motto-Partys waren ausgelassen und wild. Das Teakholz-Ambiente in den Lounge ist perfekt für das Chillen mit Freunden.

Über Markus Mensch 390 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*