Fußballstar Mario Götze in sexy Boxershorts

©BrauerPhotos / S.Brauer for Hunkemöller

Ann-Kathrin Götze feiert ihre erste Lingerie-Kollektion

©BrauerPhotos / S.Brauer for Hunkemöller

Oh, là, là. In München ging es am Dienstagabend ganz schön heiß her. Es drehte sich nämlich alles um sexy Wäsche! Model und Influencerin Ann-Kathrin Götze, die Frau von WM-Held Mario Götze, feierte ihre erste eigene Dessous-Kollektion, die sie mit dem Lingerie-Label „Hunkemöller“ soeben auf den Markt gebracht hat – mit einem exklusiven Dinner im Hotel „Bayerischer Hof“. Die heißen Teile für „drunter“ muss frau wirklich nicht verstecken! Die Kollektion von Ann-Kathrin Götze besteht aus verführerischen Pieces mit viel Spitze und hat mehr als BHs und Slips zu bieten: auch raffinierte Bodys, Camisolen aus Satin, romantisch-verspielte und mit Bändern verzierte Bralettes, sexy Mini-Mieder mit Strumpfhaltergürtel und einen Kimono im Blumenprint. Und das in vielen und zum Teil „neuen“ Farben wie „Deep Cherry Berry“. Verspielt, feminin, modern und aufregend zugleich. Und auch für IHN ist etwas dabei: Kein Geringerer als ihr Ehemann, Fußball-Ass Mario Götze, der seine Frau zum Event begleitete und zum Dinner kam, entwarf drei Boxershorts für die Herren – für den guten Zweck. Der Erlös geht an die „kids to life-Stiftung“ (hier), die sich um benachteiligte und traumatisierte Kinder kümmert. Auch als Unterwäsche Model macht sich Mario Götze ganz gut (hier).

Einfach spitze!

Charity und coole Wäsche, das ist einfach spitze – so die einhellige Meinung der Gäste, Darunter waren zahlreiche weitere VIPs wie „Let’s Dance“-Moderatorin Victoria Swarovski, Moderatorin Viviane Geppert, Nina Neuer (Frau von Manuel Neuer) und Shalimar Heppner, die schwangere Partnerin von David Alaba, mit dessen Schwester, Sängerin Rose May Alaba.

Ann-Kathrin Götze begrüßte mit Gastgeberin Tessa Bruijns (Global PR & Influencer Manager Hunkemöller) ihre Gäste und war zu Recht stolz auf die Kollektion. Sie betrat nicht ganz Neuland, denn sie hat auch schon eine Schmuck- und eine Bademodenkollektion entworfen. Mit Lampenfieber hatte sie dennoch zu kämpfen: „Ich bin wirklich sehr aufgeregt. Es fühlt sich an wie das eigene kleine ‚Baby‘,“ meinte sie lachend. „Viele der Gäste sind eigens für heute eingeflogen, um meine Kollektion zu sehen. Ich bin sehr gespannt darauf, wie sie reagieren. Deshalb habe ich Lampenfieber. Ich bin sehr gespannt auf die Reaktion meiner Gäste. Es ist spannend zu wissen, wie sie die Kollektion finden und welche Teile ihnen am besten gefallen. Und ich freue mich, alle wiederzusehen, denn man sieht sich nicht so oft. Es ist fast wie eine Geburtstagsfeier, denn alle meine guten Freundinnen sind da.“

Launch Event am 3. September 2019 in München

©BrauerPhotos / S.Brauer for Hunkemöller

Die Zusammenarbeit mit Hunkemöller war für sie perfekt: „Ich habe mich schon sehr früh in schöne Dessous verliebt und fand das Thema Dessous immer schon spannend. Weibliche und schöne Lingerie und Dessous waren schon immer ein Teil meiner DNA. Schöne Wäsche verleiht mehr Selbstbewusstsein und sorgt dafür, dass man sich in seiner Haut wohl fühlt. Ich habe deshalb nicht lange überlegen müssen. Die Zusammenarbeit mit Hunkemöller fühlte sich sofort richtig an. Und mit der Boxershorts-Kollektion, die Mario entworfen hat, wurde es eine runde Sache.“

Hat sie ihrem Ehemann Tipps gegeben was das Designen angeht? Ann-Kathrin Götze: „Ein paar. Aber er wusste schon sehr genau, was ihm gefällt und was nicht. Mario ist sehr offen was Mode angeht. Er findet das sehr spannend. Als ich mit dieser Kollektion angefangen habe, habe ich ihm immer wieder meine Fortschritte gezeigt. Und er war sofort begeistert. Ich sagte irgendwann zu ihm, dass ich es cool fände, wenn er auch etwas dazu beitragen würde, nämlich ein Teil des Shootings zu sein. Da lag es auf der Hand, dass auch er etwas aus der Kollektion trägt. Hunkemöller war sofort offen für die Idee. Das Schöne daran ist, dass die Erlöse aus dem Verkauf an eine Charity gehen, die wir beide schon sehr lange unterstützen.“

Welche Unterwäsche trägt sie persönlich am liebsten? Natürlich ihre eigene! Ann-Kathrin Götze: „Der mit Blumen bedruckte Kimono ist eines meiner Lieblingsstücke, denn ich liebe Blumen. Das wird bei dieser Kollektion auch deutlich spürbar“, lacht sie. „Aber auch der Brasilian-Bikinislip ist toll, denn er lässt die Beine durch den hoch taillierten Schnitt endlos erscheinen. Viele der Teile betonen die Taille und schmeicheln den natürlichen Kurven.“

Gibt es in ihrer Kollektion auch etwas für etwas kurvigere Frauen? Sie nickte: „Es ist wirklich eine Kollektion für alle Frauen. Dafür steht Hunkemöller ja auch. Hauptaugenmerk war es, Schnitte und Passformen zu haben, die viele Typen von Frauen tragen können. Zum Beispiel High Waisted Panties, die perfekt sind, um ein kleines Bäuchlein zu verstecken. Es gibt BHs, die sehr viel Halt bieten, aber auch welche mit Push up-Effekt, die perfekt für Frauen sind, die nicht so viel Oberweite haben. Die Kollektion ist wirklich sehr vielseitig. Die Modelle sind in den Größen XS bis XL-erhältlich, die Cup-Größen reichen von A bis F.“ Auch die Preise stimmen: von 14.99 Euro bis 49.99 Euro, die Boxershorts sind für 14.99 Euro erhältlich.

VIP-Freundinnen wie Nina Neuer, Victoria Swarovski, Alaba-Lebensgefährtin Shalimar Heppner und Viviane Geppert feiern mit

Sie verriet dann auch das Geheimnis für ihre perfekte Bikini. bzw. Dessous-Figur: „Ich habe zum Glück relativ gute Gene von meiner Mutter mitbekommen. Ich kann fast täglich Pasta essen. Ich bin ein „Sinn-Esser“. Das heißt, wenn ich Lust auf etwas habe, dann esse ich das auch. Umgekehrt esse ich nichts, wenn ich keinen Hunger habe. Insofern ist das der perfekte Ausgleich. Aber es ist glaube ich sehr wichtig, regelmäßig Sport zu treiben. Und einfach einmal die Treppen anstatt den Aufzug zu nehmen.“

Auch die Gäste zeigten sich begeistert. „Die Kollektion gefällt mir sehr gut. Der Kimono und der Spitzenbody sind meine Favoriten“, lobte Nina Neuer. Und Victoria Swarovski erzählte „Ich bin sehr gerne hier, um Ann-Kathrin zu supporten. Sie ist mittlerweile eine gute Freundin geworden. Ich habe mir ihre Kollektion schon vorab online angeschaut. Sexy, aber trotzdem tragbar.“ Welche Unterwäsche liebt sie persönlich? „Ich mag es eher schlicht.“ Und was ist bei Männern ein No Go? „Strings – das geht gar nicht.“

Viviane Geppert trug bereits eines der Spitzentops von Ann-Kathrin Götze unter ihrem Blazer und fand: „Die Sachen sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch sehr vorteilhaft. Ich finde vor allem die Bralets super, ohne Bügel, und die High Waist Slips.“ Was kommt nicht an ihre Haut? „Wäsche im Leo-Look, das geht bei Unterwäsche gar nicht. Und es gibt auch nichts Schlimmeres als zu enge Wäsche wie zum Beispiel BHs, bei denen an der Seite die Röllchen rauskommen.“

Mit süßem Babybäuchlein kam Shalimar Heppner, die Lebensgefährtin von Star-Fußballer David Alaba. „Das Baby kommt Ende November – ein Junge. Einen Namen haben wir noch nicht“, erzählte sie. Sie war gerne zum Dinner gekommen: „Eine wunderschöne Kollektion. Ich kann die Sachen derzeit leider nicht tragen, aber nächstes Jahr dann. Allen anderen wünsche ich viel Spaß damit.“

Außerdem dabei: Moderatorin Jana Azizi, Model und Ex-GNTM-Teilnehmerin Darya Strelnikova, uvm.

Über Markus Mensch 405 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*