the niu Ridge in Halle an der Saale

© Egbert Schmidt Fotografie

Ein Hotel für alle Um-die-Ecke-Denker!

© Egbert Schmidt Fotografie

Wie in jedem the niu Hotel (hier), ist auch im neuen the niu Ridge die Geschichte des Standorts für die Gäste greifbar. So steckt das Hotel von den 186 Zimmern bis hin zur Living Lobby voller Ecken und Kanten: Angesagtes, geografisches Mobiliar und grafische Muster nehmen die Gäste mit in eine urban-luxuriöse Atmosphäre und erzählen Anekdoten aus dem Salzabbau. Schließlich liegen die frühen Wurzeln der Stadt im Salz begründet. Das Mineral war damals heiß begehrt, zwölf große Salzstraßen führten im Mittelalter aus Halle durch Europa.

Nach einer spannenden Entdeckungstour durch die Stadt mit einem Besuch der historischen Marktkirche oder des Salinemuseums versorgt das the niu Ridge Besucher in der hauseigenen Bar zu jeder Tages- und Nachtzeit mit Getränken und Bar-Food. Auch die mehrsprachige Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet.

© Egbert Schmidt Fotografie

Das the niu Ridge garantiert den Gästen zudem innovative Unterhaltung auf dem neusten Stand der Technik. Und das von kostenlosem Highspeed-WLAN über Bluetooth-Soundsystem und einer umfangreichen Mediathek bis hin zum Screen-Mirroring. Sämtliche Zimmer verfügen über zahlreiche USB-Ports, ein Badezimmer mit Dusche, Klimaanlage und schallisolierte Fenster.Figurative und bunt geschichtete Murals des gefeierten Streetart-Künstlers Marc Jung zieren die Innenwände des Hotels. Der Künstler wurde im Rahmen der Kooperation zwischen Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. und NOVUM Hospitality von der Millerntor Gallery engagiert.

Die Erlöse aus dieser Partnerschaft kommen dem Hamburger Verein zugute, der sich weltweit dafür einsetzt, dass alle Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten.In der modernen Living Lobby, die mit ihren gemütlichen Sitzgelegenheiten auch als innovative Co-Working-Area genutzt werden kann, erwartet die Gäste Verpflegung und Gesellschaft. „Wir freuen uns, mit dem the niu Ridge den zentralen Standort am Riebeckplatz weiter zu bereichern.“, sagt Hotelmanagerin Silke Wohlfarth. „Das innovative Hotelangebot und die geplanten Events wie Lesungen, Vernissagen und Ausstellungen sprechen Hotelgäste und Lokalinteressierte gleichermaßen an.“

Über Markus Mensch 392 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*