Küchenparty mit Barbara Schöneberger

©Starpress für E.on

Prominente schwingen für den guten Zweck den Kochlöffel

Barbara Schöneberger
©Starpress für E.on

Weihnachtliche Leckereien, ein Privatkonzert von Tim Bendzko und Prominente wie Barbara Schöneberger und Nelson Müller an den Kochtöpfen. Das waren die „Zutaten“ zur „E.on Küchenparty“, die am Montag in der Hamburger Szene-Location „The Box“ stieg. Und neben Genuss war auch viel Action mit dabei. Denn anstatt Plätzchen essen und Glühwein trinken – wie sonst bei Adventsfeiern meist üblich – konnten die VIPs bei der Party, zu der der Energieversorger unter dem Motto „Eat to the Beat“ eingeladen hatte, selbst den Kochlöffel schwingen. Das Ergebnis: ein exzellentes Festmahl, das locker jedem Weihnachtsmenü Konkurrenz machen kann und das zudem nachhaltig war.

Barbara Schöneberger war als leidenschaftliche Hobby-Köchin an der richtigen Adresse: „Ich bin eine gute und vor allem begeisterte Köchin. Für mich gibt es nichts Schöneres, als ein Essen in netter Gesellschaft.“ Und dabei setzt sie auf Nachhaltigkeit: „Ich habe sogar eigene Hühner, deswegen werden auch alle Lebensmittel verwertet – was ich nicht brauche, verfüttere ich. Ich habe Hühner, Kaninchen und ich kann nicht ausschließen, dass ich irgendwann auch noch Schafe bekomme“, erzählte sie. „Ich denke, mittlerweile achten immer mehr Menschen auf Nachhaltigkeit im Alltag. Jeder hat verstanden, dass er seinen Beitrag leisten kann.“ Wie sieht Weihnachten im Hause Barbara Schöneberger aus? „Wir feiern Weihnachten als große Familie. Alle kommen zusammen, um den großen Weihnachtszauber gemeinsam zu erleben.“ Und was kommt auf den Tisch? „Bei uns gibt es ein Buffet, und davor geht es in die Kirche. An Weihnachten sollte es um mehr gehen, als nur die Geschenke aufzureißen. Bei uns wird auch viel gesungen. Wir stellen sogar extra ein Keyboard auf.“ Ist sie schon im Weihnachtsfieber? „Der Einzelhandel muss jetzt stark sein“, meinte sie. „Ich habe schon alles online bestellt und packe das die ganze Zeit heimlich ein. Ich habe in der Weihnachtszeit immer viel vor, weil ich ein großes Nikolaus-Fest mit fast 40 Kindern feiere, die alle etwas bekommen. Und dann mache ich für alle meine Redaktionen noch ein Weihnachtsessen, zu dem jeweils 20 Leute kommen und ich koche immer etwas anderes“. Nicht nur am Herd schwört Barbara Schöneberger auf Team-Work: „Zwar stehe ich oft alleine auf der Bühne, aber dahinter steht immer ein Team. Ich finde es super, dass ich nicht alleine reisen muss. Am liebsten hätte ich immer meine Eltern dabei. Alleine könnte ich gar nichts erreichen.“

„Eat to the Beat“ mit Barbara Schöneberger, Tim Bendzko und Nelson Müller

Ähnlich tickt Nelson Müller. Von wegen zu viele Köche verderben den Brei! „Ich liebe es, gemeinsam zu kochen“, so der TV-Koch. „Für mich gehört das zu den schönsten Dingen, die man mit Freunden oder Verwandten tun kann. Und was man zusammen zubereitet, schmeckt danach auch doppelt so gut“, schwärmte er über die gemeinsame Küchen-Session. Auch vom Event zeigte er sich begeistert: „Heute werden verschiedene Kräfte gebündelt: Gesang, Moderation, kochen. Wir feiern also ein kleines Fest der Sinne. Es gibt viel zu gucken, es gibt etwas zu essen, es gibt was zu riechen, es gibt was für die Ohren – also, all die schönen Dinge des Lebens gebündelt.“ Was kommt an Weihnachten bei einem Profi-Koch auf den Tisch? Nelson Müller hält privat an Heiligabend nichts vom Sieben-Gänge-Menü: „Bei uns gibt es Weihnachten etwas ganz Einfaches, nämlich Kartoffelsalat mit Würstchen. Schließlich will man lieber Zeit mit der Familie als in der Küche verbringen. Ich fahre Weihnachten an die Nordsee zu meinen Eltern. Und lasse mich dann auch gerne mal bekochen, wobei ich meiner Mutter in der Küche gerne helfe, wir das zusammen machen.“  Er kam mit Gips am Fuß – was ist passiert? „Ich habe bei Dreharbeiten Sport gemacht und mir dabei den Fuß gebrochen. Ich bin durchaus ein bisschen eingeschränkt in der Küche, aber mit gebündelten Kräften klappt das schon.“ Er hatte dann auch noch einen guten Tipp fürs Weihnachtsessen parat: „Schmorgerichte! Geschmorte Ochsenbäckchen oder eine Kalbsbrust passen super. Der Vorteil ist, dass man bei der Zubereitung nicht permanent in der Küche sein muss, sondern Zeit für die Familie hat.“

Die Stars legten sich an diesem Abend ordentlich ins Zeug und zauberten gemeinsam ein unvergessliches und zugleich auch nachhaltiges Festmahl. Denn nicht nur die kreative Zusammenarbeit wurde an diesem Abend zelebriert: das Promi-Trio sammelte bei der Küchenparty auch Spenden für die Hamburger Klimaschutzstiftung,

Promis erzählen, was bei ihnen an Weihnachten auf den Tisch kommt!

Gastgeber Philip Beckmann aus der Geschäftsführung von E.on Energie Deutschland freute sich über die geballte Promi-Power: „Wir haben heute drei verschiedene Künstler zusammengebracht, um durch die verschiedenen kreativen Kräfte für musikalische und kulinarische Highlights zu sorgen. Den Gedanken der Gemeinschaft versuchen auch wir zu fördern. Unsere Kunden wollen vermehrt grüne Energie beziehen. Deswegen bieten wir unseren E.on Plus Kunden künftig kostenlosen Öko-Strom. Als Teil eines der führenden Energieunternehmen Deutschlands möchten wir bei E.on unserem Teil zum Klimaschutz beitragen.

Zur Krönung des Abends gab es neben den frisch zubereiteten Speisen noch ein exklusives Live-Konzert von Tim Bendzko. Ja, denn auch die Musik darf zur Weihnachtszeit nicht fehlen.

Über Markus Mensch 415 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*