Weltpremiere des Jaguar F-TYPE

©Gisela Schober/Getty Images for Jaguar

Jaguar-Fans feiern die Weltpremiere des neuen F-TYPE in München

Jaguar F-TYPE
©Gisela Schober/Getty Images for Jaguar

Perfekter Start in die Adventszeit für prominente Jaguar-Fans! VIPs wie Model und TV-Moderatorin Rebecca Mir, ihr Mann, Profitänzer Massimo Sinato, Modelagent Peyman Amin sowie Rennfahrer Christian Danner steuerten am Montag das weltweit größte Jaguar Land Rover Autohaus in München an. In der neuen und 20.000 qm großen „Jaguar Land Rover Statement Site“ im Süden der Stadt wurde, zeitgleich mit London, die Weltpremiere des neuen Jaguar F-TYPE gefeiert.

Die Enthüllung der Sportwagen-Ikone (Preis ab 64.200 Euro), die zwischen 300 und 575 PS unter der Haube hat, ließen sich die Stars nicht entgehen. Rebecca Mir führte charmant durch den Abend. Bei ihr war es Liebe auf den ersten Blick: „Schick, edel und sexy“, so ihr Urteil über den Star auf vier Rädern. „Ein sehr schöner und sportlicher Wagen. Ich fahre gerne schnell. Schnell, aber sicher. Und ich bin seit Jahren ein großer Jaguar-Fan. Das habe ich wohl von meiner Mutter geerbt, denn sie hat mir schon früher immer davon vorgeschwärmt.“ Das Model zeigte sich vom modernen Look und dem maskulinen Design des Sportwagens (neu geformte, markante Motorhaube und neu gestylte Front- und Heckpartie mit schmaleren Scheinwerfern) begeistert: „Als Frau zählt für mich bei einem Auto natürlich auch die Optik. Und der F-TYPE kann sich wirklich sehen lassen.“

Eine Weltpremiere und ein Geburtstagskind

Sie wurde von ihrem Ehemann, dem Profi-Tänzer Massimo Sinato, begleitet, der an diesem Abend seinen 39. Geburtstag feiern konnte! Und für ihn gab es auch ein besonders Geburtstagsgeschenk: Er darf den F-TYPE als einer der ersten in Deutschland fahren; Er wurde von Jaguar Marketing Direktor Christian Löhr an diesem Abend neben einer Geburtstagstorte auch mit einem Gutschein für ein Wochenende im neuen F-TYPE überrascht. Einlöse-Datum: Frühjahr 2020.

©Gisela Schober/Getty Images for Jaguar

Dieses Geschenk gefiel auch Rebecca Mir: „Mal sehen, ob ich meinen Mann dann ans Steuer lassen werde“, meinte sie schmunzelnd. „Ich fahre gerne Auto, bei längeren Strecken fuhr aber bislang meistens er. Woraufhin er meinte: „Den Sportwagen fährt sie. Ich darf nur bei der Familienkutsche ans Steuer.“  Er hatte für die anstehene Tour schon eine Strecke im Kopf: „Am besten irgendwo Richtung Alpen, wo die Straßen schön kurvig sind. Wer könnte bei einem solchen Auto ‚nein‘ sagen. Ein toller Wagen. Ich bin aber auch ein großer Fan der alten Modelle.“ Seinen Geburtstag verbrachte er gerne bei diesem Event: „Wo es schöne Autos gibt, da gibt es auch meistens schöne Frauen“, meinte er augenzwinkernd. Und sie fügte hinzu: „Mein Mann und ich verbringen generell viel Zeit zusammen. Und es ist toll, dass wir heute gemeinsam hier sein können. Wir waren gerade zusammen auf großer „Let’s Dance“ Tour durch 17 Städte – ein toller Erfolg.“ Massimo Sinato: „Wir haben gestern auch schon mit einem schönen Essen in meinen Geburtstag reingefeiert. Nur wir zwei, mit Hund waren wir drei.“ Bis Weihnachten haben die beiden noch volles Programm: „Allein nächste Woche sind wir noch in vier Ländern. Da braucht man einen schnellen Wagen“, meinte sie lachend. „Das Reisen macht uns großen Spaß.“ Weihnachten verbringen die beiden dann gemütlich zu Hause: „Wir feiern wie immer mit der ganzen Familie und haben 25 Gäste bei uns daheim. Mein Vater kocht, da Rebecca an Weihnachten gerne italienisch isst. Und mit ihr hat mein Vater die perfekte Küchenhilfe“, meinte er schmunzelnd. „Ich werde mich dafür um die Getränke kümmern. Für die Kinder, die mit dabei sind, gibt es eine frühe Bescherung. Für uns Erwachsene gibt es die Geschenke dann um Mitternacht.“

Für Sportwagen-Fans war an diesem Abend schon Weihnachten. Der legendäre F-TYPE hat ein Facelift erfahren und präsentiert sich nun zeitgemäß, zukunftsweisend und mit zahlreichen Neuerungen: Mit neuem Design und noch puristischer, aber immer noch mit den typischen Jaguar-Genen und wie immer elegant und zeitlos schön. Rechtzeitig zur Sportwagensaison im März rollt er erstmals auf die Straßen. Von seinen Vorzügen konnten sich die Gäste aber bereits an diesem Abend selbst ein Bild machen.

Der neue Jaguar F-TYPE

©Gisela Schober/Getty Images for Jaguar

„Dass dieser Wagen klasse aussieht, muss man nicht extra betonen. Aber auch das Fahrgefühl stimmt und die Dynamik ist großartig. Perfektion pur“, so der ehemalige Rennfahrer und Formel 1 -Moderator Christian Danner. Er kam direkt vom Formel 1 Finale in Abu Dhabi an die Isar und durfte bei der Enthüllung nicht fehlen, denn er ist Leiter der Jaguar Driving Academy: „Heute Morgen war ich noch in der Wüste und jetzt bin ich schon bei der Weltpremiere. Dieser Wagen macht einfach Spaß und ich habe ein Faible für Sportwagen. Am liebsten würde ich mich gleich hineinsetzen und losfahren. Richtung Gardasee.“

Dank neuer Motoren und einem modifizierten Fahrwerk bietet der T-TYPE, der als Coupé und Cabrio erhältlich ist, noch mehr Performance und Fahrvergnügen. Die 575 PS-Variante beschleunigt in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Aber es gibt auch ein Einstiegsmodell mit Vierzylinder und 300 PS, für all diejenigen, die lieber cruisen möchten.

„Ich mag tendenziell lieber moderne und neue Autos. Ich bin weniger der Oldtimer-Fan. Allerdings ist das Design für mich fast wichtiger als die PS, was bestimmt mit meinem Beruf zu tun hat“, so Model-Agent Peyman Amin.

„Die ideale Balance aus zeitlos schönem Design, atemberaubender Beschleunigung und außergewöhnlicher Dynamik hat den F-TYPE schon immer einzigartig gemacht. In seiner jüngsten Evolutionsstufe bietet er nun noch mehr Fahrspaß und vereint wieder Dynamik, Luxus und Sportlichkeit“, so Christian Löer (Leiter Marketing und PR Jaguar Land Rover Deutschland).

Adam Hatton (Exterior Design Director Jaguar), der den neuen F-TYPE designt hatte, war eigens aus seiner britischen Heimat angereist und erzählte im Interview mit Rebecca Mir, was die Raubkatze so besonders macht: „Großartige Proportionen und ein selbstbewusster Auftritt  – das waren immer schon die Kernwerte des F-YPE, die wir mit dem aktualisierten Design noch weiter stärken. Unser Ziel war es, das Auto noch zeitgemäßer, entschlossener und sogar dramatischer wirken zu lassen. Überall finden sich Beispiele für die Liebe zum Detail – und jedes davon ist ein Kunstwerk für sich.“

Auch in Sachen Optik hat der Zweisitzer aufgerüstet: Er ist in fast unendlicher Farbpallette (neben den regulären Farben in 16 Sonderfarben) erhältlich. Wer noch eine besondere Überraschung mit vier Rädern zu Weihnachten sucht – der F-TYPE ist ab sofort bestellbar. Außerdem dabei: Phil Talboys (Leiter des Jaguar Testcenters am Nürburgring) sowie die Betreiber der Jaguar Land Rover Statement Site, Doris und Michael Fleischmann, uvm.

Über Markus Mensch 415 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*