Das Bullona Cairo ist der neue Restaurant Hotspot in Cairo

©Four Seasons Hotel

Mailänder Foodie-Vibes im Herzen Kairos

©Four Seasons Hotel

Am 18. Januar eröffnete das vielfach gefeierte Szenerestaurant Bullona Milano (Hier) mit seinem ersten internationalen Ableger nach Ägypten. Heimat findet das neue Bullona Cairo im Four Seasons Hotel Cairo at Nile Plaza (Hier) Ganz wie sein italienisches Vorbild vereint das Konzept Bar und Restaurant und wartet mit Gourmet-Seafood und Frontrow-Blicken auf den Nil auf.

Das von Pino Scalise und Cristiano Belloli gegründete Bullona Milano entführt seine Gäste bereits seit 2013 in einem verlassenen Mailänder Bahnhofskomplex auf ein modernes Kulinarikerlebnis. Als Treffpunkt der Mailänder Fashion-Elite ist das Seafood Restaurant nebst Fishbar bekannt für seine lockere Stimmung, die mit jeder Stunde zunimmt. Passend zu seinen illustren Gästen schmücken die Restaurantwände handverlesene Kunstwerke aus der Privatsammlung von Gründer Scalise; in den Gängen stehen ausgewählte Skulpturen und glamouröse Accessoires als Eyecatcher.

Das ägyptische Pendant im Four Seasons Hotel in Kairo ist in Zusammenarbeit mit den Masterminds hinter dem Bullona Milano entstanden und spiegelt die Philosophie der Marke wider – das einfache Ziel, eine Umgebung zu schaffen, in der Gäste von Anfang bis Ende einen unvergleichlichen Abend erleben können. Dabei setzt das Bullona Cairo auf eine Kunst- und Design-orientierte Atmosphäre mit zeitgenössischen Stücken der renommierten italienischen Künstler Fabio Viale und Michele D‘ Agostino.

Nach sechsjähriger Zusammenarbeit mit Four Seasons für gemeinsame Projekte auf der ganzen Welt, wird General Manager Emanuele Accame das Bullona Cairo zusammen mit dem Assistant Restaurant Manager Francesco Pelliccia leiten. Letzterer verfügt über jahrelange Erfahrung in der Gastro-Szene Kairos. „Das Bullona Cairo wird eine einzigartige und beispiellose Ergänzung der Bar- und Restaurantlandschaft Kairos sein, und ich freue mich sehr, bei der Eröffnung an vorderster Stelle zu agieren“, so Accame.

Das Küchenzepter beziehungsweise den Kochlöffel schwingt Chefkoch Cristian Lisci. Der in Sardinien geborene Koch blickt auf zwei Jahrzehnte in einigen der bekanntesten Restaurants der Welt zurück, darunter das mit mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnete Edilio in Genua und das Il Mirtillo in Megève. „Kochen ist seit fast 25 Jahren Teil meines Lebens. Für mich ist es eine Form der Kunst, als ob ich eine leere Leinwand mit Farben fülle, und ich freue mich darauf, italienische Aromen mit internationalem Touch nach Kairo zu bringen.“ Dies ist auch in der mediterranen Speisekarte spürbar, zu deren Highlights „Squid Ink Black Cod“ und gebratene Alaska-Königskrabben zählen.

Herrin über die Wein- und Cocktailkarte ist die Chef-Barkeeperin Olivia Chotard, die ihre Erfahrung insbesondere aus der französischen Gastronomie miteinbringt. Unterstützt wird sie von Mixologe Armando Sammarruco, der aus dem Bullona Milano-Team stammt und gemeinsam mit Chotard die Signature-Drinks des Hauses entwerfen wird. Etwa „Oasi“, eine prickelnde Mischung aus Pinot Grigio, Veilchenlikör, Cointreau, Pfirsichschnaps und Limette.

Wer in Sachen F&B und kulinarisch Außergewöhnlichem noch lange nicht genug hat, kann sich über Instagram unter dem Hashtag #FSMasterdish weiter inspirieren lassen: Dort teilt die kanadische Luxus-Hotelgruppe die angesagtesten Drinks und Gerichte seiner Top-Chefs. Um mehr über die Four Seasons Masterdishes  zu erfahren, besuchen Sie das Four Seasons Magazin (Hier) online.

Über Markus Mensch 436 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*