Gewinnspiel: Altern wird heilbar

Altern wird heilbar
©Kay Blaschke

Ewig jung bleiben ist kein Geheimnis mehr!

Altern wird heilbarDie junggebliebene und scheinbar alterslose Nina Ruge hat zusammen mit dem Leiter der Abteilung für experimentelle plastische Chirurgie, Dr. Dr. med Dominik Duscher das Buch „Altern wird heilbar“ (hier) geschrieben.

Auf unterhaltsame Art beschreiben sie hier, wie der Leser mit der richtigen Ernährung, Wissen über Zellkompetenzen, Nahrungsergänzung und gezieltes Fasten gesund älter, aber nicht alt wird.

Altersbedingte Krankheiten sollen nicht mehr auftreten, weil unsere Zellen quasi neu programmiert und jünger gemacht werden – so wird das zunehmende Lebensalter nicht beschwerlich. Um zu definieren, ab wann Alter(n) nicht mehr krank, sondern gesund ist, wird auch der Frage nachgegangen, was die Menschen als krank empfinden. So kann ein 50jähriger Raucher, durchaus die Lungenfunktion eines 75jährigen Nichtrauchers haben – sich aber als gesund empfinden. Auch Übergewicht kann als nicht-krank empfunden werden, trotzdem die damit einhergehenden Beschwerden z.B. Gelenkverschleiß, durchaus einschränkend sind.

Die großen Fragen sind also: wann nehmen wir Funktionsverluste als Krankheit wahr und nicht mehr als normal? Wie verhandeln wir Zellschwäche in Zellstärke? Und was können wir tun, um uns (wieder) gesund zu fühlen?

Interview mit Nina Ruge und Dr.Dr.med Dominik Duscher

Die drei großen E – Entgiften, Erneuern und Energie erzeugen – werden in verschiedenen Kapiteln beleuchtet auf der Zellebene und mit Übersetzungen der allzu wissenschaftlichen Teile durch Nina Ruge.

Denn nach Meinung der Autoren ist Wissen Macht – auch Macht über das Leben und den Tod.

Woher kamen die Inspiration und das Wissen für das Buch?

„Betroffen“ sind wir alle vom Altern. Frau Ruge, Sie sind 31 Jahre älter als Dr. Duscher – wie stehen Sie beide zum Thema „Alter“?

Ruge: Ich muss neidvoll anerkennen, dass Dominik bessere Chancen haben wird als ich, länger ‚jung und gesund‘ sein Leben genießen zu können. Die Altersforschung explodiert derzeit…

Duscher: Ich sehe das Alter vom Standpunkt des Forschers aus: Unsere Zellgesundheit über eine Optimierung der Zellkompetenzen zu verbessern ermöglicht es uns, das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und das Alter an der Wurzel zu packen. Denn wenn wir schon sterben müssen, soll das Alter bitte nicht schuld sein.  

Frau Ruge, Sie fungieren im Buch ein wenig wie eine Übersetzerin – denn die wissenschaftlichen Ergebnisse, die Dr. Duscher aus der Forschung zusammengetragen hat, sind nicht unbedingt auf den ersten Blick verständlich.

Welche Erkenntnisse haben Ihnen die Augen geöffnet?

Ich kannte natürlich die Grundlagen der Zellbiologie. Dazu ist ein Biologiestudium nun mal da. Aber ich habe durch Dr. Duscher beim Recherchieren und Verstehen der drei Zellkompetenzen eine so faszinierende Wunderwelt entdeckt, eine überwältigende Intelligenz, die in jeder unserer Zellen wirkt, dass ich nur jeden einladen kann: Entdecke dich selbst in deinem Kleinsten – und du wirst staunen! Es ist der Verlust der drei Zellkompetenzen, die das Altern zum größten gesundheitlichen Risikofaktor machen. Es geht darum, zu verstehen, welch großartige Regelkreise auf der Ebene unserer kleinsten Lebenseinheit „Zelle“ mit den Jahren aus dem Tritt kommen. Und es erleichtert mich zu erkennen: Heute können wir diesen Prozess zwar noch nicht aufhalten – aber verlangsamen können wir ihn durchaus.

Können wir denn da direkt eingreifen? Wir bestehen zwar aus ihnen, aber einen direkten „Zugriff“ auf unsere Zellen scheinen wir ja nicht zu haben. 

Duscher: Die moderne Altersforschung und insbesondere der Ansatz, über die Optimierung der drei Zellkompetenzen gegen das Altern direkt ankommen zu können, mag manchen kühn erscheinen. Doch wir können Sie beruhigen, nichts spricht aus physiologischer Sicht dagegen, dass Medizin und Technologie immer mehr zelluläre Schäden werden verhindern und sogar umkehren können. Um das Altern aufhalten zu können, müssen wir die Prozesse, die Schäden in Zellen verursachen, verstehen und beheben, auch wenn dieses Konvolut an Kompetenzen und Reparaturmechanismen unbezwingbar komplex erscheint. Aber: Jeder kann auch selbst aktiv werden.

Angst vorm Altern – haben wir die hinter uns, wenn wir Ihr Buch gelesen haben?

Duscher: Nach der Lektüre dieses Buches wissen wir: Altern ist kein starres, unflexibles Phänomen. Die Natur hat Kontrollknöpfe geschaffen, mit denen sie unsere Lebensdauer verändert. Schließlich lernen wir als Wissenschaftler, einige dieser Knöpfe zu identifizieren und sie tatsächlich als therapeutische Strategie zu nutzen. Die Zellgesundheit ist dabei der Dreh- und Angelpunkt: Sie ist Voraussetzung für eine kompetente Zelle, also eine Zelle, die ihre Aufgabe im Gewebeverbund und Organismus korrekt ausführen kann. Wir präsentieren unseren Lesern die neuesten wissenschaftlichen Einsichten zu den wichtigsten Stellschrauben des komplexen Regelwerks der Zellerneuerung – denn dieses Wissen ist für jeden interessant!

Ruge: Dem Alter seinen Schrecken nehmen – ich fürchte, das ist uns nicht ganz gelungen. Wenn wir den aktuellen Stand der Forschung überblicken, dann müssen wir akzeptieren: DEN Jungbrunnen, den haben wir noch nicht zum Sprudeln gebracht. Aber es ist Licht am Horizont. Und wenn man ganz tief auf Zellebene versteht, weshalb wir länger gesund älter werden können, dann fangen wir jetzt damit an!

Verlosung: 3 Bücher Altern wird heilbar

Monaco de Luxe verlost 3 Bücher „Altern wird heilbar“. Einfach Beitrag mit dem bis zum 30.06.2020 kommentieren.

Über Franziska Kurz 6 Artikel
Franziska schreibt für verschiedene Zeitschriften und auf franzi-liest.de über Kultur, Literatur und starke Frauen. In München zuhause liebt sie die Entspannung in Spas und bei einer guten Tasse Jasmintee.

64 Kommentare zu Gewinnspiel: Altern wird heilbar

  1. Da bin ich aber genau im richtigen Alter für das Buch ;-)) Das würde mich wirklich interessieren, und Nina Ruge mag ich sehr.

  2. Das Thema beschäftigt mich zur Zeit sehr, da ich momentan besonders darunter leide zu altern, daher würde ich mich sehr über den Ratgeber freuen.

    • Ich würde sehr gerne das Buch gewinnen. Meine Mutter (85 Jahre alt) , und die Schwiegereltern 90 und 91 Jahre alt) haben anscheinend gute Gene, um ein so hohes Alter zu erreichen. Sie haben schlechte Zeiten miterlebt und leben sehr gesund. Trotzdem stellt man große Einschränkungen fest und es wäre spannend, mit der neuen Erkenntnis aus diesem Buch Wege zu finden, wie man länger jung bleiben kann. Hoffentlich habe ich Glück bei der Verlosung

  3. Danke für die tolle Aktion 🙂. Da mach ich sehr gern mit 🤞🏼 und vielleicht ist die Glücksfee ja auf meiner Seite 🍀.
    Ich würde mich riesig freuen über den schönen Gewinn.

  4. Der Traum von der ewigen Jugend. In der Bibel steht schon „und der Tod wird nicht mehr sein“- aber will man das wirklich? Es wäre wirklich spannend, das Buch zu lesen.

  5. Mich interessiert das Buch sehr, weil ich es nicht so einfach finde, das man ewig jung bleibt, ich möchte gerne wissen, was man tun muss um das zu erreichen.

  6. Ich möchte gern gesund alt werden und lange körperlich wie geistig fit bleiben!
    Meine Mutter ist mit fast 80 noch topfit und super gut drauf, da ich mich aber nicht allein auf die Gene verlassen möchte, würde ich gerne das Buch lesen!

  7. Jung zu bleiben ist der Traum der Menschheit, aber will man das wirklich? Vielleicht geht das Buch auch hierauf ein. Auf jeden Fall ist es wohl spannend zu lesen.

  8. Eine schöne Verlosung. Ich denke auch, wir brauchen Nahrungsergänzung, und zwar schon in den jüngeren Jahren, nicht erst, wenn es fast schon zu spät ist. 🙋‍♀️

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*