Die 5 Tipps für das Homeoffice und Zoom-Calls

©pixabay

Die auf der Bühne nur zu Hause

Wer kennt das in der jetzigen Zeit nicht? Man ist in Kurzarbeit oder Home Office und sieht nicht wirklich den Sinn darin, sich morgens herzurichten. Aber dadurch kann man die sowieso schon eher negative Laune noch weiter aufkommen lassen. Wenn man am Spiegel vorbeigeht und sich ungestylt, ungekämmt und im Schlabberlook im Spiegel sieht, wirkt das nicht gerade sehr motivieren.

Daher wollen wir Euch 5 Tipps geben, wie Ihr da besser durch den Tag kommt

Tipp 1: Behaltet Eure Routine bei. Steht zu bestimmten Zeiten auf, macht Euch ein Frühstück und werft Euch in ordentliche Outfits. (ist auch für den Postboten dann ein schönerer Anblick)

Tipp 2: Nicht nur in Leggings und Sweatshirt rumlaufen. Wie viele von Euch haben auch schon Corona-bedingt den Zeiger der Waage nach rechts ausschlagen sehen? Durch Elasthan und bequeme Klamotten fällt einem das gar nicht so schnell auf und ehe man es sich versieht, sind die unliebsamen Kilos auf der Hüfte.

Zoom-Calls
©Sabine Emmerich

Tipp 3: Macht Euch auch für Eure Partner schön. Zieht Euch auch zuHause mal ein schönes Hemd ein oder für die Damen: schlüpft in ein bequemes Kleid. Da müsst Ihr nicht lange darüber nachdenken, welches Oberteil zu welchem Unterteil passt, sondern Ihr seid gleich komplett angezogen.

Tipp 4: Zoom-Calls stehen auf der Agenda. Also nicht erst 5 Sekunden vor dem Termin den Laptop hochklappen, sondern schon vorher mal testen, wo Ihr Euch am  Besten positioniert, welches Licht das Vorteilhafteste ist und wie man sich am bequemsten – und dennoch bürotauglich – für längere Calls hinsetzen kann. Gleich noch einen Block und Stift in erreichbare Nähe stellen sowie etwas zu trinken. Mittlerweile werden auch Bewerbungsgespräche über Zoom gemacht, da sind diese Kriterien schon sehr wichtig, damit man sich selbstsicher fühlt. Auch hier gilt: vorher testen, was ziehe ich an, die wirkt das auf dem Bildschirm, welches Make-up etc. Wenn Ihr das beachtet, könnt Ihr sicher in den Call gehen.

Tipp 5: Dinner-Date mit Eurem Partner. Nur weil die Gastronomie jetzt geschlossen hat und man sowieso schon den ganzen Tag zu Hause war, muss man das nicht auch noch abends machen. Stylt Euch auf, macht Euch hübsch, kocht etwas Leckeres (am Besten etwas, was man vorbereiten kann wie z.B.: Lasagne), setzt Euch an den Esstisch, macht den Fernseher aus, Kerzen an und genießt einfach den Abend mit Eurem Partner wie in einem Restaurant.

Über Sabine Emmerich 25 Artikel
Als ‚Local Hero’ bewies sie bereits mit ihrem Blog „Alpini-Bayern“ über die Stadtgrenzen hinaus schon ihr Talent und ihre Kreativität im Schreiben. Als stellvertretende Chefredakteurin unterstützt sie seit Längerem das Team nicht nur redaktionell, sondern auch im Bereich Vermarktung und in der Ideenfindung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*