Extravaganz in Wien

©Grand Ferdinand

Grand Ferdinand – übernachten im Style-Paradies

©Grand Ferdinand

Die Lage an der Wiener Ringstraße – kurz und bündig der Ring genannt – ist exklusiv. Das Grand Ferdinand befindet sich in illustrer Nachbarschaft hochkarätiger Namen und prachtvoller, geschichtsträchtiger Häuser. In der Nähe liegen das Hotel Sacher, der Stephansdom sowie der Wiener Stadtpark mit seinen schmucken alten Denkmälern und Gebäuden, der das umtriebige Umfeld mit seinem bezaubernden Flair ergänzt. Dass das junge, erst 2015 eröffnete 5-Sterne-Hotel Grand Ferdinand selbst in diesem Umfeld etwas Außergewöhnliches ist, verstehen Sie in dem Moment, in dem Sie die Lobby betreten und ein Pferd erblicken.

Stilmix als Erlebnis

Das ganze Haus, inklusive der Zimmer von der Standard- über die Comfort- Variante und weiteren Zwischenkategorien bis hin zu den Suiten und der Grande Suite, ist mittels eines grandiosen Stilmixes durchgestylt. Ein Erlebnis für sich. Fabrikoptik mit Beton und Glasbaustein steht teilweise schnörkeligem Inventar und Samt mitnichten entgegen. Hier gehen Tradition und Moderne Hand in Hand. Gäste können sich an den vielen, mitunter schon kuriosen Details kaum sattsehen. Mit Mini- oder Champagner-Bar ausgestattet, bestechen die Zimmer ebenfalls durch die in sich stimmige Farbgebung. Ein anderer Clou ist das offene Badezimmer, welches Sie mit einer wunderbaren Regendusche verwöhnt.

Kulinarik und Pool

Das im Stil einer Brasserie gestaltete Hotelrestaurant Meissl & Schadn bietet neben anderen traditionellen Wiener Speisen den Klassiker schlechthin an: das echte Wiener Schnitzel in Perfektion. Ein lässiges, dabei interessantes Publikum bereichert das kulinarische Geschehen. Um den Abend stilvoll ausklingen zu lassen, ist die Grand Étage im obersten Stockwerk der ideale Ort. Bei einem Cocktail, einem Longdrink oder einem Kurzen genießen Sie den fantastischen Ausblick über das nächtliche Wien. Am Morgen können Sie sich im Hellen erneut an dieser Aussicht erfreuen – beim Frühstück, welches auch in der Grand Étage eingenommen wird. Noch höher befindet sich der Rooftop Pool. Pool with a view. Da kann es allerdings recht eng werden. Vor allem bei Interesse am Rooftop-Sonntagsbrunch sollten Sie früh reservieren, um noch einen Platz zu bekommen.

 

Über Markus Mensch 473 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*