Die besten Tipps für einen gemütlichen Herbst

©pixabay

Kühl ist es geworden, dazu auch oft ziemlich trüb, grau, windig und nass. Das sollte jedoch kein Grund sein, Trübsal zu blasen, denn jetzt beginnt die gemütliche Jahreszeit! Also hinein ins kuschelige Freizeit-Outfit und ab aufs Sofa! Mit den folgenden Tipps werden die kommenden Monate einfach herrlich entspannt!

1. Die Herbst-Highlights auf Netflix und Co.

Wenn das Wetter so richtig ungemütlich ist, geht doch nichts über einen spannenden Fernsehabend! Erfreulicherweise bieten die Streaming-Anbieter und Sender derzeit für wirklich jeden Geschmack das Passende. Da wäre beispielsweise die Netflix-Doko „Schumacher“, die seit dem 15. September das rasante Leben der Formel-1-Legende zeigt. Thriller-Fans werden „Kate“ (ebenfalls Netflix) lieben, die spektakuläre Story einer Auftragskillerin, die nach einem Giftanschlag einen gnadenlosen Rachefeldzug startet. Auch showmäßig wird der Herbst richtig heiß, denn „The Masked Singer“ (ProSieben) und „The Voice of Germany“ (SAT 1 und ProSieben) stehen endlich wieder in den Startlöchern.

2. Verwöhnmomente mit heißem Tee

Eine gute Tasse Tee ist Balsam für die Seele und wärmt von innen so richtig schön auf. Wer abseits der klassischen Sorten Pfefferminz und Hagebutte mal eine ganz außergewöhnliche Tee-Kreation genießen will, kommt in diesem Herbst besonders auf seine Kosten. Gourmets schwören beispielsweise auf handverlesenen weißen Tee aus dem Himalaya: ein Genuss für alle Sinne! Wer sich jetzt schon auf den Winter oder die Weihnachtszeit einstimmen will, greift zu Rooibos „Gebrannte Mandel“ oder „Winterkräuter“ mit Sternanis, Nelken und Zimt.

3. Raus aus der Jeans und rein in die Loungewear

Wer es sich so richtig gemütlich machen will, braucht bequeme Kleidung, die weder einengt noch zwickt, die flauschig warm ist und einfach ein Rundum-Wohlgefühl schenkt. Loungewear von Hunkemöller erfüllt diese Voraussetzungen optimal und sieht auch noch richtig klasse aus. Natürlich gilt dabei das Motto „Erlaubt ist, was gefällt“. Es spielt also gar keine Rolle, ob samtweicher Hausanzug, lässige Jogginghose und Shirt oder charmantes Pyjama-Set, Hauptsache, das Outfit lädt zum Relaxen auf der Couch ein!

4. Duftkerzen, das Must-have für den Herbst

Was gehört zu einer behaglichen Atmosphäre unbedingt dazu? Ein paar schöne Kerzen natürlich. Sie verströmen nicht nur ein sanftes und romantisches Licht, sondern oft auch einen herrlich entspannenden Duft. Die Aromen-Vielfalt ist mittlerweile riesengroß und extrem abwechslungsreich. Zu den Neuheiten in diesem Herbst gehören Düfte wie „Blackberry“, „Geröstete Kastanie“ sowie ein Mix aus Patchouli, Zeder und Lavendel. Wem das alles zu exotisch ist: Klassische Düfte wie Orange, Vanille und Eukalyptus wird es natürlich immer geben!

5. Das wird ein grandioser Lese-Herbst!

Kuschelzeit ist Lesezeit. Da darf der Fernseher ab und zu ruhig mal aus bleiben. Lohnenswertes „Lesefutter“ gibt es reichlich. Für Romantiker empfiehlt sich die Autorin Manuela Inusa, die auf den Bestsellerlisten quasi schon einen Stammplatz gebucht hat. Ähnliches gilt für Sebastian Fitzek, dessen Thriller allerdings atemlose Gänsehaut-Momente garantieren. Country-Fans dürfen sich in Kürze auf eine brandneue Biografie über Johnny Cash freuen, wer sich dagegen gerne mit gesellschaftlichen Themen beschäftigt, wird die Lebensgeschichte von Audre Lorde lieben, der „Ikone des schwarzen Feminismus“. Und falls die Augen beim Lesen irgendwann zufallen: Hörbücher sind natürlich ebenfalls eine tolle Möglichkeit, in eine andere Welt einzutauchen und den Alltag auszuschalten!

Über Markus Mensch 479 Artikel
Unsere Redaktion wird geleitet von Chefredakteur Markus Mensch, der sich schon als Redakteur für Munichs Best, dem blu Magazin und dem Leo Magazin einem Namen machen konnte. 2010 gründete er das Online-Magazin „magazine4“, welches Ende 2014 verkauft wurde. Nun sticht er mit “Monaco de Luxe” neu in See, vereint sein Netzwerk und seine Erfahrungen, um neue Ziele für seine Leser, Kunden und Partner zu erreichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*