Social-Media
Holiday on Ice in München

Kultur

Gewinnspiel Holiday on Ice in München

Romeo und Julia auf Kufen

Der Stoff „Romeo und Julia“ vom englischen Poet William Shakespeare bewegt die Herzen. In der Ausgabe „Believe“ von Holiday on Ice in München (hier) wird genau dieser Klassiker mit fulminanten Akrobatik-Nummern auf Schlittschuhen neu interpretiert. Von 8. bis 12. Februar 2017 gastiert die Show in der Olympiahalle.

Leidenschaftlich und modern inszeniert

Holiday on Ice in München Sehnsucht, Verlangen, Eifersucht, die einzig wahre Liebe – und das alles auf dem Eis!
Die fesselnde Story einer verbotenen Liebe zweier Menschen aus verschiedenen Welten zieht das Publikum von der ersten bis zur letzten Szene in seinen Bann. Anders als in Shakespeares Tragödie findet der Zuschauer in der Version von Olympiasieger Christopher Dean sein Happy End. Durch den Einsatz innovativer Licht- und Soundeffekte wird das Publikum akustisch und visuell in zwei Welten entführt: Die industrielle von Maschinerien geprägte Unterwelt trifft auf eine pulsierende Welt voller Glanz und Glamour. Die Unterschiede beider Dimensionen bestechen durch fantastische Kostüme in schöner Kulisse und verheißen einen emotionalen Kampf voller packender Momente und Hindernisse auf der Suche nach den ganz großen Gefühlen.

Die beliebteste Eisshow der Welt – Holiday on Ice in München

Mit mehr als 328 Millionen Besuchern (das ist Guinness-Rekord!) ist „Holiday on Ice“ die beliebteste Eisshow der Welt. Über 70 Jahre nach der ersten Vorstellung im Dezember 1943 hat sich „Holiday on Ice“ von einer kleinen Hotelshow in den USA zu einem Holiday on Ice in München globalen Ereignis entwickelt. Bereits im Jahr 1951 eroberte die Show Europa und feierte im gleichen Jahr in Frankfurt die erste Deutschlandpremiere. Jedes Jahr entsteht mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Magie, Musical und Akrobatik eine innovative Produktion, die pro Saison mit rund 1.000 Vorstellungen durch mehr als 75 Städte in 15 Ländern weltweit tourt. In der Olympiahalle ist „Holiday on Ice“ seit 1972 zu Gast. In dieser Zeit haben mehr als 2,5 Mio. Besucher über 600 Shows im Olympiapark gesehen. Von 8. bis 12. Februar 2017 gastiert „Believe“ in München. Tickets gibt’s ab 29,90 Euro (Kinder ab 14,95 Euro) bei München Ticket und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Monaco de Luxe verlost unter allen Teilnehmern 2×2 Karten für die Vorstellung am 12.02. in der Olympiahalle München. Einfach bis zum 9.2.2017 diesen Beitrag kommentieren!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bilder und Video: Stage Entertainment

Weiterlesen
Das könnte Dir auch gefallen...
10 Kommentare

10 Comments

  1. Alexandra

    2. Februar 2017 at 15:59

    Tolle Show, möchte sehr sehr gerne live dabei sein. Bedanke mich im Voraus.

  2. Cornelia Wittmann

    3. Februar 2017 at 11:00

    Oh das wäre ja toll! Da versuch ich gern mein Glück!
    DANKE!

  3. CLAUDIA SCHLEICHER

    3. Februar 2017 at 11:03

    Das wäre ja ein absolutes Highlight!

  4. Reinhold

    5. Februar 2017 at 08:39

    12:30 oder 16:30 Uhr?

  5. Felix Alt

    5. Februar 2017 at 18:45

    Karten wäre echt geil!!!!!!!

  6. Gerd Fischer

    6. Februar 2017 at 08:29

    Klasse Aktion!!! Da wäre ich sehr gerne mit meiner Frau dabei!
    Daumen sind gedrückt!

  7. Gertraud

    6. Februar 2017 at 19:21

    Die Shows von Holiday on Ice sind immer super. Deshalb würde ich mich riesig freuen, wenn ich mit den Tickets meinen Mann zum Geburtstag überraschen könnte.

  8. Barbara

    8. Februar 2017 at 16:31

    Ich würde sehr gerne mit meiner Tochter hingehen.
    Das wäre eine tolle Überraschung zu ihrem 19. Geburtstag!

  9. Christa

    9. Februar 2017 at 06:31

    Eine tolle Mischung aus Ästhetik, Akrobatik und Romantik. Wär echt cool, dabei zu sein 🙂

  10. Juudy

    1. Februar 2018 at 15:25

    Ich war als kleines Kind mal bei Holiday on Ice…, das ist schon soooo ewig her, jetzt muss ich unbedingt mal wieder hin!!! 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Kultur

Top