Social-Media
Circus Krone

Kultur

Manege frei bei Circus Krone in der Winterspielzeit

Neues Programm bei Circus Krone

Circus Krone

Foto: Oliver Bodmer

Mit „Schätze der Circuskunst“ startet am 25.12. traditionsgemäß das erste von insgesamt drei internationalen Programmen des Circus Krone (bis zum 02.04.2017). Damit läuten 32 Artisten aus 10 Nationen die Winterspielzeit ein und verleihen der Manege mit neuesten Luftsensationen aus Amerika, der größten Raubtiershow der Welt, Bilderbuchartisten und interessanten Newcomern Glanz und Gloria.

Seit 1870 entführt Circus Krone seine Besucher in die große weite Welt der Circus Manege

Los geht’s also in die Zauberwelt, wo nach eigenen Aussagen das Gute und Schöne herrscht, wo Träume in Erfüllung gehen und wohin man auch als Erwachsener immer wieder zurückkehren möchte. Wie? Mit Tieren, die die Seele des Circus und die Helden der Manege sind. So flattern farbenprächtige Aras unter der Kuppel des Circus Krone-Baus, lackschwarze Nonius-Hengste aus Ungarn galoppieren an Klein und Groß vorbei und Lamas entdecken ihre außergewöhnliche Tierfreundschaft zu afghanischen Windhunden. Auf vielfachen Wunsch ist auch Martin Lacey jr. wieder mit seinem Raubtier-Act vertreten.

Diesmal aber mit Weltrekord! Der Superstar unter den Tierlehrern präsentiert mit 26 weißen und goldfarbenen Tigern und Löwen die größte und beste Raubtiernummer der Welt. Rein also ins Circusvergnügen, denn tanzende Elefanten mit charmanten Ballerinas hoch zu Rüssel, die sich zu Songs von Michael Jackson leichtfüßig bewegen, muss man einfach selbst gesehen haben.

Neugierig? Dann besuchen Sie doch den Circus Krone in München, Marsstraße 43. Karten und weiter Informationen finden Sie online auf der Webseite www.circus-krone.com.

Weiterlesen
Das könnte Dir auch gefallen...
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Kultur

Top