Social-Media

Travel

Manna Resort in Südtirol eröffnet Louisa Gourmet Restaurant

Feinste 7-Gänge-Menüs im Louisa Gourmet

©Manna Resort

Das Manna Resort in der alpinen Szenerie der Dolomiten gelegen ist ein echtes Schmuckkästchen:  Aus Holz, Felsen und Wasser, umgeben von Alpengipfeln und mit weitem Blick auf das grüne Etschtal bettet sich das 5-Sterne-Resort in Montan, Bozen / Italien, in eine einzigartige Kulisse ein. Am Fuße des Nationalparks Trudner Horn auf dem Gelände eines ehemaligen Sägewerks fügt sich der moderne Bau in die umgebene Natur, als sei es schon immer dort gewesen.

Gourmetstube mit nur vier Tischen im Manna Resort

Die Gäste des Manna Resorts wissen die besondere Lage und die Exklusivität des Hauses sehr zu schätzen. Einen hohen Stellenwert nimmt die Gastronomie ein. So ist es nicht verwunderlich, dass das Haus zur Neueröffnung seines prunkvollen „Esszimmers“ mit einem neuen, erfahrenen und äußerst kreativen Küchenchef aufwartet: Michele Iaconeta verleiht dem „Louisa Gourmet“ (hier) seine Handschrift.

Im Einklang mit der Philosophie des Resorts hat der 43-Jährige für die Gourmetstube die Gastronomielinie entwickelt. Es entstanden drei außergewöhnliche 7-Gänge-Menüs (hier), die seine heimatliebende Handschrift tragen.

Die Gäste im Louisa Gourmet, das gerade einmal vier Tische zählt, können zwischen den vielversprechende Menüs Wasser, Land und Wunder wählen. Sie erleben Iaconetas Vision des Geschmacks – vom Mittelmeer, über den hohen Norden bis zum Fernen Osten.

Michele Iaconeta hat sich nach Stationen im Ausland und verschiedensten Regionen Italiens zuletzt in Venetien im Restaurant des La Casa degli Spiriti als Küchenchef verwirklicht. Das Herz des gebürtig aus Apulien stammenden Küchenchefs brennt für hochwertige, regionale Produkte, die von seiner Heimat inspiriert sind. Lebensmittel, die „Gutes in sich bergen“, sorgen laut Iaconeta für noch bessere Gesamtkompositionen.

So stammen seine Herzenszutaten von kleinen, regionalen Bauern und Produzenten. Darunter findet sich beispielsweise ein Obst- und Gemüsebauer mit einem Feld in 500 Metern Entfernung, welcher ausschließlich für das Manna Resort produziert.

Den Zauber Asiens spüren

Manna Resort

©Manna Resort

Das Louisa Gourmet steht allen Feinschmeckern offen, man muss also nicht extra Gast im Resort sein. Dennoch ist das Manna Resort immer einen Aufenthalt wert. Mit seinen 18 unterschiedlichen Mikrokosmen bietet es alles, was für das körperliche und geistige Wohlbefinden wichtig ist.

Inspiriert von Thailand-Reisen verwöhnt das Resort seine Gäste in einem asiatisch geprägten Spa-Bereich mit teils thailändischen Therapeuten, Yoga, Meditation, verschiedenen Saunen, einem türkischen und mediterranen Bad, einem Innen- und Außenpool sowie einem Naturpool.

Im modernen Gym können Gäste nach individueller Leistungsdiagnostik mit einem ‚state of the art‘ Geräteangebot sowie Personal Trainer trainieren. Im Winter steht zusätzlich ein Skidepot, Skishuhtrockner eine Shuttle zum Skigebiet sowie ein eigener Skilehrer zu Verfügung. Unter Dr. Anton Obrist werden im hauseigenem Medical FX Mayr Kuren durchgeführt, die von natürlicher Medizin inspiriert sind. Die Restaurants L’Orangerie und Luisa Gourmet vervollständigen des Angebot.

Das Manna Resort (hier) hält 15 Suiten und Juniorsuiten bereit, welche thematisch nach Ländern aus aller Welt gestaltet sind. Sie alle sind mit eigener Terrasse ausgestattet. Die skandinavischen Zimmer begeistern jeweils mit eigener Sauna. Zusätzlich gehören zum Resort drei Chalets jeweils mit eigener Küche, Wohn- und Essbereich, Kamin und Sauna, von denen zwei direkten Zugang zum hauseigenen Naturpool haben.

 

 

Weiterlesen
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in Travel

Top